Die Legende des Ozeanpianisten

ITALIENISCHES KINO + PSYCHOANALYTIKER STELLEN FILME VOR

DIE LEGENDE VOM OZEANPIANISTEN

LA LEGGENDA DEL PIANISTA SULL‘OCEANO

Regie und Buch: Giuseppe Tornatore, nach der Erzählung Novecento von Alessandro Baricco | Kamera: Lajos Koltai | Musik: Ennio Morricone | mit Tim Roth, Pruitt Taylor Vince, Bill Nunn, Clarence Williams III, Melanie Thierry u.a.
| USA/Italien 1999 | OmU | 125 Min. |

Ein im Maschinenraum des Atlantik-Liners »Virginian« gefundenes Kleinkind wird von einem Maschinisten aufgezogen. Erst als der Pflegevater durch einen Unfall ums Leben kommt, sieht sich der inzwischen achtjährige und bis dahin im Maschinenraum versteckte Junge erstmals auf dem Schiff um – und entdeckt seine geniale Begabung als Pianist.

»Die Legende vom Ozeanpianisten« ist ein modernes Märchen, ein nostalgisches, wehmütiges und im guten Sinn altmodisches Kino-Epos von Giuseppe Tornatore nach einer Vorlage von Alessandro Baricco.

| Fr 26.10., 19:30, im Rahmen der italienischen Woche; Einführung: Alessandra Ballesi-Hansen, Analyse: Dr. Otto Beckmann | Sa 27.10., 21:30 | So 28.10., 17:30 |