IN MEMORIAM: INGMAR BERGMAN

DIE STUNDE DES WOLFS | SCHANDE

 


 

DIE STUNDE DES WOLFS

HOUR OF THE WOLF

Regie und Buch: Ingmar Bergman Kamera: Sven Nykvist mit Liv Ullmann, Gertrud Fridh, Erland Josephson, Max von Sydow, Ingrid Thulin
| Schweden 1967 | DF | 87 Min. |

Aus fragmentarischen, teils widersprüchlichen Berichten und Einzel-szenen entsteht die Geschichte eines Künstlerpaars, das von Todesfurcht, Aberglauben und Wahnsinn heimgesucht wird. Eine komplexe Alptraumcollage von Ingmar Bergman, der das Psychogramm seiner Helden mit Horrorfilmzitaten und filmkritischen Reflexionen ironisch bricht. Bergman bleibt den Leitmotiven seines Werkes treu, löst sich aber von den Konventionen der Filmerzählung.

Do 06.09., 19:30, Fr 07.09., 21:30

 


 

SCHANDE

SKAMMEN

Regie und Buch: Ingmar Bergman Kamera: Sven Nykvist mit Hans Alfredson, Max von Sydow, Liv Ullmann, Gunnar Björnstrand, Sigge Fürst
| Schweden 1968 | DF | 113 Min. |

In diesem klassischen Ingmar-Bergman-Film kommen die wichtigsten Themen des Regisseurs voll zum Tragen. Das junge Ehepaar Jan und Eva lebt zurückgezogen auf einer Insel, sie interessieren sich nicht für politische Geschehnisse und werden von dem hereinbrechenden Bürgerkrieg in ihrer Existenz bedroht. Vor dem Hintergrund ihres plötzlichen Sicherheitsverlusts, »fallen beide in vorzivilisatorische Verhaltensweisen zurück und werden Opfer alptraumhafter Verfallsprozesse.« (Lexikon des internationalen Film 2000)

Sa 08.09., 19:30, So 09.09., 21:30

Von Donnerstag, 6. September bis Sonntag, 9. September läuft »on command« in unserer Galerie die Dokumentation INGMAR BERGMAN – ÜBER LEBEN UND ARBEIT von Jörn Donner, 1997.