kino avantgarde

TRAINS OF WINNIPEG

| Clive Holden | 14 filmische Gedichte | Kanada 2004 | 89 Min. |

Clive Holden ist Künstler und Schriftsteller und lebt in Winnipeg. Seine Kurzfilme und Videos wurden beim London International Film Festival, beim Ann Arbor Festival, beim European Media Art Festival Osnabrück und beim ZEBRA-Festival Berlin gezeigt. Sein erster Film mit Spielfilmlänge ist TRAINS OF WINNIPEG.

»Ich habe bewusst nach dem Prinzip ›aus alt mach neu‹ experimentiert und mit einer interessanten Mischung aus Konzept und Kitsch gespielt, die zu einem nicht-linearen, organischen Prozess führen kann. Dadurch und indem ich es mit bewegten Bildern, Klang und einer Mischung von analogen und digitalen Techniken kombinierte, hoffte ich ein rühmliches Ziel zu erreichen: ›Lyrik‹, ein altes, stolzes Wort teilweise mit neuem Leben zu erfüllen.« Ein filmisches Gedicht.

| Di 27.03., 19:30, mit Einführung |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite