NEUE TENDENZEN IM DOKUMENTARFILM

RIOT ON!

| Regie: Kim Finn | Buch: K. Finn, John Hakalax | Kamera: Mika Orasmaa, Peter Flinckenberg | Schnitt: Speedy Durga |
| Finnland 2004 | OmeU | 74 Min. |

Wie funktioniert die globalisierte Marktwirtschaft? Und warum manchmal nicht? Einige ganz unglaubliche Antworten gibt dieser Dokumentarfilm über ein halbes Dutzend ökonomische Nobodys aus Finnland, die in den Jahren 2001/2002 mit Lust und Laune 20 Mio. Dollar verpulvert haben. Zur Verfügung gestellt hatten ihnen das Geld multinationale Großunternehmen, darunter der Handy-Hersteller Nokia und die News Corporation des Medienmoguls Rupert Murdoch.Der Plan der sechs war einfach - sie wollten Milliardäre werden. Mit ihrer Firma Riot Entertainment (Riot-E) wollten sie ein elektronisches Unterhaltungsnetzwerk für Mobiltelefon-Nutzer etablieren. Zu den Zeiten einer überhitzten Luftblasenökonomie besaß das Unter-nehmen tatsächlich Filialen in Europa, Asien, Amerika sowie mehr als hundert Mitarbeiter. Doch dann war auf einmal die Luft raus.

Aus Interviews mit Teilhabern und Geschäftspartnern, unter Beifügung rasanter Clips und Comic Strips, Sound-Bites und Split-Screensmixt Regisseur Kim Finn in RIOT ON! einen anregenden Cocktail aus Ökonomie, Technologie und Pop-Kultur.

| Do 22.02., 19:30, Einführung: Hans Peter Hagmann | Sa 24.02., 19:30 | So 25.02., 17:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite