Wenn die Flut kommt

FILM DES MONATS

WENN DIE FLUT KOMMT

QUAND LA MER MONTE

| Regie & Buch: Yolande Moreau, Gilles Porte | mit Y. Moreau, Wim Willaert, Jackie Berroyer, Olivier Gourmet u.a. |
| Belgien 2004 | OmU | 93 Min. |

Irène ist Schauspielerin und tourt mit ihrem Bühnenprogramm »Sale Affairs« durch das ländliche Nordfrankreich. Sie spielt eine tragikomische Mörderin auf der Suche nach - grande amour. Dabei ist es Teil jeder Vorstelung, dass ein potenzieller Liebhaber aus dem Publikum gewählt wird: das »Küken«, wie sie sich ausdrückt. In einem der Provinznester, in dem Irène auftritt, trifft sie auf Dries, der ihr erstmals bei einer Autopanne und am Abend bei der Vorstellung als Küken aushilft. Ganz langsam und zögerlich entrollt sie sich: die Liebesgeschichte. Nicht nur, weil Irène verheiratet ist und jeden Tag mit ihrem Mann am Telefon die Farbe der Badezimmerplättchen bespricht, sondern auch weil diese Faszination für einander erst mal zu Faden geschlagen werden muss und die beiden gar nicht recht zu begreifen scheinen, wie ihnen geschieht. Doch es besteht kein Zweifel, irgendwo zwischen Bühne und Dorffest, zwischen Auto und Straße entsteht verspielte und verzuckerte Liebe, wie es keiner von beiden erwartet hätte.

Yolande Moreau, in Frankreich ein arrivierter Bühnenstar, spielt brillant die Rolle der mordenden Liebhaberin im Wechselspiel mit der Rolle als Schauspielerin und Ehefrau/Mutter, die zwischen Eigenheim und schwereloser Ungezwungenheit steht.

In Zusammenarbeit mit Centre Culturel Français und Deutsch-Französischem Gymnasium Freiburg

| Do 25.01., 19:30, Einführung: Flavien Le Bouter & Matthias Schillmöller | Fr 26.01., 22:00 | So 28.01., 17:30 | Di 30.01., 19:30 | Mi 31.01., 21:30 | Do 01.02., 19:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite