Die Hausschlüssel

ITALIENISCHES KINO: FILM DES MONATS

DIE HAUSSCHLÜSSEL

LE CHIAVI DI CASA

Regie: Gianni Amelio | Buch: G. Amelio, Sandro Petraglia, Stefano Rulli | Kamera: Luca Bigazzi Schnitt: Simona Paggi | mit Kim Rossi Stuart, Andrea Rossi, Charlotte Rampling u.a.
| Italien 2004 | OmU | 105 Min. |

Inspiriert von dem autobiografischen Roman ZWEI LEBEN von Guiseppe Pontiggia drehte der preisgekrönte Regisseur Gianni Amelio (GESTOHLENE KINDER, LAMERICA) das einzigartige Portrait einer Vater-Sohn-Beziehung, die auf eine außergewöhnliche Probe gestellt wird: In einem Nachtzug nach Berlin begegnet Gianni zum ersten Mal seinem bereits 15-jährigen Sohn Paolo. Als die Mutter damals bei der Entbindung des Kindes unerwartet starb, fühlte sich Gianni der Situation nicht gewachsen und lief einfach davon. Aufgewachsen und betreut in der Familie von Giannis Bruder, muss der behinderte Paolo nun nach Berlin in eine Spezialabteilung der Charité zur Kontrolluntersuchung – und der für ihn unbekannte Vater soll ihn auf der Reise begleiten.

Zusammengeworfen in eine für beide unerwartete Situation, müssen sie sich kennenler-nen und Schritt für Schritt die gegenseitige Entfremdung überwinden.

| Sa 16.12., 21:30 | So 17.12., 17:30 | Di 19.12., 19:30, Einführung: Alessandra Ballesi-Hansen | | Do 21.12., 19:30 | Sa 23.12., 17:30 | Mo 25.12., 19:30 |

In Kooperation mit Centro Culturale Italiano Freiburg

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite