KEINE GANZ NORMALE LIEBE

KOMM, WIR TRÄUMEN!

Regie: Leo Hiemer | Drehbuch: Volker Jehle Schnitt: Ulrike Leipold | Kamera: Marian Czura | mit Anna Brüggemann, Julian Hackenberg, Jockel Tschiersch, Monika Schubert sowie Beschäftigte der Magnus-Werkstätten, Holzhausen. | Deutschland 2004 | 93 Min. |

Für Eckart beginnt der Zivildienst in einer Behinderten-Werkstätte. Dort trifft er auf die zu wilden Ausbrüchen neigende Ulrike. Mit der Zeit gewinnt er ihre Zuneigung, ja ihre Liebe. Bald äußert Ulrike ganz unverblümt den Wunsch, bei ihm zu übernachten. Und auch Eckart findet mehr an ihr, als er sich eingestehen will. Auf einer Freizeit in den Bergen kommt es zur Entscheidung.

»Volker Jehle beschreibt in dem Buch ULRIKE minutiös die Annäherung zwischen einem jungen Zivi und einem geistig behinderten Mädchen. Das Buch hat mich sofort gefesselt, weil es authentisch ist. Volker war selber der Zivi, der da so eine verzwickte Beziehung zu einem Mädchen aus der Werkstätte hatte. Er war der Verkopfte, sie die Geerdete. Von Anfang an war mir klar: Das kannst du nur in einer echten Werkstätte mit Behinderten drehen, aber die Hauptrolle der Ulrike, das muss eine Schauspielerin machen.«

| Di 07.11., 20:00 (begrenzter Kartenverkauf) und 22:00 | Do 09.11., 21:30 | So 12.11., 17:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite