FILME ZUR TÜRKISCHEN LESUNG

FOLGE DER FEDER! | ECHTE FUSSBALLFANS

 


 

FOLGE DER FEDER!

Regie und Buch: Nuray Sahin | Kamera: The Chau Ngo | mit Pegah Ferydoni, Neza Selbuk, Dilek Serindag, Kirsten Block, Stefan Jürgen u.a. | Deutschland 2004 | DF | 80 Min. |

Hêlin aus Nord-Ost-Anatolien soll nach dem Willen ihres Vaters in Deutschland ihre Mutter und ihre Schwester suchen. Aber sie soll zunächst auch in Deutschland verheiratet werden – mit einem Mann, den sie nicht kennt. Mit der Flucht der 21-Jährigen vor den Heiratsriten in Berlin beginnt eine Suche nach der Vergangenheit, nach den Widersprüchen der Arbeitsemigration, nach Schmerzen und Verletzungen, die dieser Familie zugefügt worden sind und denen, die sie sich selbst zugefügt haben. »Folge der Feder«, das hat der sterbende Vater ihr als Leitspruch mitgegeben und so verwandelt sich die deutsche Realität für Hêlin manchmal in eine Traumwelt, in der sie zwischen Tradition und Lebenshunger ihren Platz finden muss.

Ein eindrucksvoller deutsch-türkischer Film nach Fatih Akins großem Erfolg mit GEGEN DIE WAND. Diesen hat eine junge Frau gemacht. Es ist ein ernsthafter, emotional aufwühlender Film voller Poesie.

| Mi 15.11., 21:45 | Sa 18.11., 19:30 |

 


 

ECHTE FUSSBALLFANS

TAKIM BÖYLE TUTULUR

Regie: Okan Altıparmak und Andreas Treske
| Türkei 2005 | OmU | 106 Min. |

Okan Altıparmak, Sohn eines ehemaligen Fußballspielers, hat mit dem in Ankara lebenden Filmemacher Andreas Treske einen Dokumentarfilm über türkische Fußballfans gedreht. Fern von aller Politik und Dramatik geht es hier um die wahrscheinlich »schönste Nebensache der Welt«. Der Zuschauer erlebt die Begeisterung der Fans für ihren Istanbuler Traditionsclub Fenerbahce. Eindrucksvoll dargestellte Szenen zeigen, mit welcher Leidenschaft Fenerbahce-Fans für ihren Verein leben. Bedingungslose Liebe, rund um die Uhr. Dieser Film wurde von Fans für Fans gemacht.

Do 23.11., 19:30 | So 26.11., 17:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite