Dorle Schimmer

Rauminstallation 30.06-06.08.

ICH DARF MIR EIN LEBEN TRÄUMEN

...unbedachte Linien: Wellen / eines Wassers, das die Hand /
aus der Luft schöpft, Worte / auf meinem Tisch wie /
Liebespaare, Körper / von Pflanzen...
(Karl Krolow)

Die seit 1986 in Spanien lebende Künstlerin Dorle Schimmer setzt sich in ihrer Rauminstallation mit dem Thema »Wort und Schrift« auseinander. Die mit sorgfältigster Handschrift verfassten mathematischen Bücher ihres Großvaters hat sie übermalt und diese Farbflächen wiederum neu überschrieben. Entstanden sind transparente, genähte Bögen aus Seidenpapier, die alle sieben Fenster der Galerie bedecken. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Spannung zwischen »Beweis« und »Intuition«.

| Fr 30.06., 20:00, Vernissage | Galerie | Eintritt frei |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite