Lesbenfilmtage

16. Freiburger Lesbenfilmtage 15.06-18.06.

Wir präsentieren, dieses Jahr erstmals einem gemischten Publikum, über 30 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme:

Alice Wu zeigt mit ihrem Filmdebüt SAVING FACE eine romantische Komödie über das Leben in der chinesischen Community von New York. Die erfolgreiche Chirurgin Wil führt ein Doppelleben: Sie verbirgt ihre Liebe zu der Tänzerin Vivien vor ihrer Mutter, um das Ansehen in der Gesellschaft nicht zu verlieren. Doch ausgerechnet durch ihre Mutter droht die Fassade zu bröckeln...

Israel: Im Mittelpunkt des Spielfilmes ROUND TRIP steht die Busfahrerin Nurit, die ihren Mann verlässt und mit ihren Kindern nach Tel Aviv zieht. Dort begegnet sie Mushidi, einer in Israel illegal lebenden Afrikanerin. Der Dokumentarfilm KEEP NOT SILENT zeigt drei Frauen im Zwiespalt zwischen ihrem orthodoxen jüdischen Glauben und ihrer lesbischen Identität. THE AGRESSIVES erzählt berührende und ungewöhnliche Lebensgeschichten von sechs Frauen, die sich nicht auf eine bestimmte Interpretation von Männlichkeit und Weiblichkeit festlegen lassen. Alle zeigen, dass es so etwas wie »weibliche Männlichkeit« gibt und dass die Frage »Bist du ein Mann oder eine Frau?« mit ja beantwortet werden kann. KATZENBALL dokumentiert die Geschichte lesbischer Liebe in der Schweiz. Fünf Frauen aus verschiedenen Generationen geben Einblick in ihr Leben. Der Film lebt allein schon durch die spannenden Lebensgeschichten und die brillant ausgewählten und ab und zu (erfrischend) politisch inkorrekten Aussagen der Protagonistinnenn.

Das ausführliche Programmheft mit Infos zu allen Filmen, Theater, Lesung, Party und Lounge liegt circa zwei Wochen vor Festivalbeginn aus. Weitere Infos unter www.freiburger-lesbenfilmtage.de

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite