Film des Monats

Film des Monats

FAMILIA RODANTE

DIE ROLLENDE FAMILIE

Regie: Buch und Regie: Pablo Trapero mit Graciana Chironi, Liliana Capuro, Federico Esquerro, Nicolás López u.a.
| Argentinien 2004 | OmU | 95 Min. |

Die 84jährige Emilia aus Buenos Aires wird zur Hochzeit ihrer Nichte in ihren Geburtsort im Norden des Landes kurz vor der brasilianischen Grenze eingeladen. Emilia mobilisiert ihren Sohn, dieser sein altes Wohnmobil Marke Chevy Wiking 1956, und dann macht sich die 14-köpfige Großfamilie aus vier Generationen auf die über tausend Kilometer lange Reise. Während das altersschwache Gefährt durch die imposante Landschaft rattert, wird die Familie nicht nur durch allerlei technische Widrigkeiten, sondern auch emotionale Verwicklungen gehörig durchgerüttelt... Ein vergnügliches Roadmovie, ein buntes Familiendrama und eine gelungene Komödie voll deftigem Humor.

Hinter dem bunten Roadmovie verbirgt sich ein wunderbarer Essay über das Verhältnis von vielen Menschen auf engem Raum, über physische Nähe und emotionale Distanz, Geheimnisse und Lügen, durchzogen von einem bittersüßen Ton und durchbrochen von köstlichen Momenten echter Komik. Trotz der sorgfältigen Regie und präzisen Kameraarbeit wirkt das Ergebnis nie inszeniert, sondern im Gegenteil, verblüffend spontan. Mit seinem dritten Spielfilm hat Regisseur Pablo Trapero seinen Rang als einer der wichtigsten Filmemacher des neuen argentinischen Kinos bekräftigt, ihm gelang nicht nur in Argentinien ein großer Erfolg bei Kritik und Publikum. Graciana Chironi, die die unverwüstliche 84-jährige Emilia spielt, ist im wahren Leben Traperos eigene Großmutter: Sie wurde für ihre Leistung auf den internationalen Festivals als beste Darstellerin ausgezeichnet.

| So 25.06., 21:30 | Mi 28.06., 19:30, anschließend AfterTalk | Do 29.06., 21:30 | Fr 30.06., 19:30 | Sa 01.07., 19:30 | So 02.07., 17:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite