Alpsee kino avantgarde

THE MEMO BOOK

FILME VON MATTHIAS MÜLLER

Anlässlich der neu erschienenen Monographie THE MEMO BOOK über Matthias Müller, einem der bedeutendsten zeitgenössischen Vertreter des experimentellen Films, präsentieren wir eine Werkschau seiner Filme. Am 27.06. starten wir mit fünf Filmen: vorgestellt von der Herausgeberin des Buches

»The Memo Book«, Stefanie Schulte Strathaus.Die Werkschau führen wir nach der Sommerpause mit zwei weiteren Filmabenden fort.

AUS DER FERNE (1989) ist eine Reminiszenz an einen an AIDS verstorbenen Freund.

SLEEPY HAVEN (1993) verbindet gefundene Bilder von Ozeandampfern und zum Teil von Freunden auf Super 8 gedrehtes Material mit Aufnahmen ihrer Körper zu einem Bilderfluss in ozeanischem Blau. Der Film wurde u.a. inspiriert durch Texte von Herman Melville, Joseph Conrad und Filme von Kenneth Anger und Jean Genet.

STERNENSCHAUER (2004) stellt eine verglü-hende Phantasie dar und erinnert an Kenneth Angers Fireworks.

HOME STORIES (1990) inszeniert Hollywood-körper ein weiteres Mal. Der Film gehört zu den bekanntesten Filmen Müllers: Lana Turner und andere Schauspielerinnen erzählen durch Gesten und Blicke eine ganz eigene Geschichte des Melodrams.

In ALPSEE (1994)taucht Müller in die Welt eines Jungen ein, der in einem sterilen Haushalt der 60er Jahre lebt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und das Kulturwerk VG-Bildkunst (Bonn).

| Di 27.06., 19:00, zu Gast: Stefanie Schulte Strathaus (Berlin) |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite