KINDERKINO

Sergeant Pepper · Der Schmetterling


Sergeant Pepper

Szenenfoto

Regie & Buch: Sandra Nettelbeck | Kamera: Michael Bertl | Schnitt: Ewa J. Lind, Jörg Langkau, Carlos Domeque | Musik: Guy Fletscher, Alison Wright | mit Barbara Auer, Oliver Broumis, John Franklyn-Robbins, Martina Gedeck, Michael Brandner, Peter Lohmeyer, Jasmin Tabatabei, August Zirner u.a.
| Deutschland/Großbritannien | 2004 | ab 6 J. / 98 Min. |

Der sechsjährige Felix ist ein Einzelgänger. Er versteckt sich den ganzen Tag in einem Tigerkostüm und behauptet, dass er mit Stofftieren reden kann. Eines Tages findet er im Garten einen kleinen herrenlosen Hund und freundet sich mit ihm an. Schon bald stellt sich heraus, dass Sergeant Pepper ein ganz besonderer Hund ist. Nicht nur, dass sein Herrchen ihm ein Vermögen vermacht hat – er besitzt auch eine außergewöhnliche Fähigkeit: Er kann mit Kindern sprechen, die noch an Wunder glauben. Pepper schwebt in höchster Gefahr und braucht Pepper dringend menschliche Hilfe: Weil die enterbten Angehörigen seines verstorbenen Herrchens um jeden Preis das Erbe an sich bringen wollen, sind sie hinter dem Hund her. Als Felix entdeckt, wie es ist, einen echten Freund zu haben, ist er endlich bereit, sich den Herausforderungen der Realität zu stellen. Gemeinsam versuchen Pepper und Felix, den habgierigen Erbschleichern das Handwerk zu legen.

| Sa 04.03 | So 05.03 | Sa 11.03 | So 12.03., jeweils 15:30 |


Der Schmetterling

Szenenfoto

Regie: Philippe Muyl | Drehbuch: Philippe Muyl | Kamera: Nicolas Herdt | Schnitt: Mireille Leroy | Musik: Nicollas Errèra | mit Michael Serraut, Claire Bouanich, Nade Dieu u.a.
| Frankreich | 2002 | ab 6 Jahren / 83 Min. |

Der Schmetterlings-Sammler Julien bricht auf, um Isabelle zu suchen – einen herrlichen Nachtfalter, so schön wie selten. Er freut sich auf eine wunderbare Bergwanderung durch tiefe Wälder. Aber Julien hat die Rechnung ohne Elsa gemacht, das oft allein gelassene Mädchen von nebenan. Elsa hat beschlossen, die Reise heimlich mitzumachen ...

Nur zu gern würde Julien seinen blinden Passagier wieder loswerden. Aber bei Elsas Mutter geht niemand ans Telefon. Also machen sie sich gemeinsam auf den Weg in die Berge, der knurrige alte Sonderling und die kleine Elsa, die ihm mit ihren unbekümmerten Fragen ganz schön zusetzt – immer auf der Suche nach der geheimnisvollen Isabelle ...

| Sa 18.03 | So 19.03 | Sa 25.03 | So 26.03 | jeweils 15:30 |

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg
Zurück zur
Startseite