Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

Impressum

 

Psychoanalytiker stellen Filme vor

21 GRAMM

21 GRAMS

Regie: Alejandro González Iñárritu | Buch: Guillermo Arriaga | Kamera: Rodrigo Prieto | Schnitt: | mit Sean Penn, Benicio Del Toro, Naomi Watts, Charlotte Gainsbourg u.a.
| USA 2003 | DF | 127 Min. |

21 Gramm

 

21 schäbige Gramm konstituieren den Unterschied zwischen Leben und Tod, denn sie sind das Gewicht, das ein Körper im Prozess des Sterbens verliert. So bewegt sich auch der neue Film von Iñárritu auf einem sehr schmalen Grat zwischen Leben und Tod. Wie in seinem weltweit beachteten Debüt Amores Perros zieht der mexikanische Regisseur auch in seinem ersten US-Film noch einmal drei Schicksalsfäden vor dem Hintergrund eines tragischen Unfalls zusammen und setzt damit einen Diskurs über Schicksal und Zufall, Schuld und Sühne, Liebe und Entfremdung, Opfer- und Täterschaft, Rache und Vergeltung in Gang.

| So 11.12., 19.30 Einführung: Dr. Otto Beckmann | Di 13.12., 21.30 | Mi 14.12., 21.30 | Di 20.12., 21.30 |

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 30.11.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de