Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

Impressum

 

KINDERKINO

 

 

Kurzfilmprogramm »Brasilien« · TINKE – KLEINES STARKES MÄDCHEN · DER DOLCH DES BATU KHAN

 


 

Kurzfilmprogramm »Brasilien«

empfohlen ab 8 Jahren | ca. 70 Min.

 

 

Am Wochenende vom 4. bis 6.11. laufen im Abendprogramm unter dem Titel »Brasil Plural« Filme aus Brasilien. Und auch für unsere jüngeren Zuschauer (und ihre Eltern oder andere Erwachsene) wollen wir mit Kurzfilmen dieses Land zum Thema machen. Zum Beispiel mit dem viertelstündigen Dokumentarfilm CURUMIS & CUNHANTAS. Das sind alte indianische Worte für Jungen und Mädchen. Der Film erzählt von den Caboclo-Kindern, die in den Urwaldgebieten des Amazonas leben. Von Juci, dem Vogelhändler, der die Stimmen und indianischen Namen aller Vögel kennt, und von seinen Altersgenossen. Dieser und die anderen Kurzfilme (SO LEBEN WIR IN RIO, VANA und ZEZÉ – DER JUNGE, DIE TOPFDECKEL UND DIE FAVELA) zeigen, wie die Kinder leben, lernen und arbeiten, wie sie spielen und wovon sie träumen..

Sa. 05.11., 15.30 | So. 06.11., 15.30

 


 

TINKE – KLEINES STARKES MÄDCHEN

Dänemark 2002 | empfohlen ab 8 J. | 92 Min.

 

 

Dänemark vor etwa 150 Jahren: Das Mädchen Tinke lebt weit entfernt vom nächsten Dorf mitten in den Wäldern. Der Bauernjunge Laurus findet sie völlig erschöpft und ausgehungert in einer Höhle. Erst ist Tinke scheu, doch dann freunden sich die beiden an. Laurus findet heraus, dass ihre Eltern gestorben sind. Er nimmt Tinke kurzentschlossen mit auf seinen Hof. Die Bäuerin ist ganz vernarrt in den kleinen Wildfang. Doch schnell wird klar, dass Tinke nicht bei den Bauern bleiben kann. Der mürrische Hofherr hat ihre reichen Großeltern ausfindig gemacht. Tinke winkt ein Leben in Samt und Seide. Aber das Mädchen möchte viel lieber bei Laurus bleiben.

Sa. 12.11., 15.30 | So. 13.11., 15.30 und vom 07. bis 17.11. in den weiteren Einrichtungen des Freiburger Kinderfilmrings.

 


 

DER DOLCH DES BATU KHAN

D 2004 | empfohlen ab 8 Jahren | 89 Min.

 

 

Spannender Kinderkrimi um den versuchten Raub eines alten Mongolen-Schatzes.

Wieder wird für Sebastian nichts aus dem geplanten Urlaub, denn sein alleinerziehender Vater, Chefkonservator des berühmten »Grünen Gewölbes« in Dresden, muss arbeiten. Schließlich wurde der legendäre »Dolch des Batu Khan«, eine verschollen geglaubte Goldschmiedearbeit aus dem 10. Jahrhundert, und andere seit Kriegsende 1945 verschollene Kunstgegenstände in einem zugemauerten Kellergewölbe gefunden. Als Entschädigung für den geplatzten Urlaub darf Sebastian im Museum bei der Vorbereitung für die Ausstellung des Dolches helfen. Dabei entdeckt er im Museumsarchiv zunächst geheime Pläne für den wertvollen Dolch und bei einer Internetrecherche mit seinen Freunden Maria und Benni ein Portal, in dem der Dolch für 3 Millionen Euro angeboten wird. Ist der Täter unter den Mitarbeitern des Museums zu suchen? Ein aufregendes, lebensgefährliches Abenteuer beginnt, bei dem die Zuschauer auch viel über die Arbeit mit Schätzen der Kunstgeschichte erfahren.

Sa. 19.11., 15.30 | So. 20.11., 15.30 | Sa. 26.11., 15.30 | So. 27.11., 15.30

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 31.10.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de