Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

Impressum

 

James Dean

8.2.1931 – 30.9.1955

 

 

DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN · GIGANTEN

 


 

GIGANTEN

GIANT

Regie: George Stevens | Buch: Fred Guiol, Ivan Moffat, nach dem Roman von Edna Ferber | Kamera: William C. Mellor | mit Elizabeth Taylor, Rock Hudson, James Dean u.a.
| USA 1956 | DF | 186 Min. |

 

 

Groß angelegte und mächtig lange Familiensaga aus dem amerikanischen Süden: Der reiche Texas-Ranger Jordan Benedict, Bick genannt, lernt in Maryland die schöne Farmertochter Leslie kennen und führt sie als Braut auf seinen Besitz »Reata«. Doch Leslie fällt es schwer, sich in Texas einzuleben. Zum einen, weil Bicks herbe Schwester Luz das Haus führt; zum anderen, weil die Geringschätzung der weißen Oberschicht gegenüber Mexikanern und Hilfsarbeitern sie irritiert. Unter den Ranchgehilfen weckt einer Leslies besonderes Interesse – der junge verschlossene Jett Rink. Als Luz bei einem Reitunfall ihr Leben verliert, vererbt sie Jett mit ihrem Testament ein kleines Stück Land, das sich als wahre Goldquelle entpuppt: Jett findet dort Öl...

GIGANTEN war James Deans letzter Film.

| Do 29.09., 20.00 | So 02.10., 20.00 |

 


 

DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN

REBEL WITHOUT A CAUSE

Regie: Nicholas Ray | Buch: Steward Stern, nach der Geschichte »The Blind Run« von Robert M. Lindner | Kamera: Ernest Haller | mit James Dean, Natalie Wood, Sal Mineo, Jim Backus, Ann Doran u.a. | USA 1955 | DF | 106 Min. |

 

 

Für die rastlose Jugend der 50er Jahre wurde dieses Werk zu einem Kultfilm und ließ den so früh verunglückten Schauspieler James Dean in die Kategorie der Unsterblichkeit Hollywoods aufsteigen.

Erzählt wird die Geschichte einer Handvoll rebellischer Jugendlicher, die sich ihre Zeit mit Sex (natürlich nur andeutungsweise), Prügeleien und gefährlichen Mutproben vertreiben. Als Neuling kommt der Außenseiter Jim in die Gruppe und verliebt sich in Judy. Die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als der aus reichem Hause stammende, doch stets vernachlässigte Junge Plato versucht, auf seine seelische Not aufmerksam zu machen.

| Fr 14.10., 21.30 | Sa 15.10., 17.30 | So 16.10., 21.45 | Di 18.10., 21.30 |

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 28.09.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de