Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Stanley Kubrick

 

EIN LEBEN IN BILDERN · 2001: ODYSSEE IM WELTRAUM

 


 

 

STANLEY KUBRICK – EIN LEBEN IN BILDERN

STANLEY KUBRICK – A LIFE IN PICTURES

| Großbritannien 2000 | OmU & OF | 137 & 144 Min. |
Regie, Kamera, Ton: Jan Harlan | Schnitt: Melanie Viner Cuneo | Mitwirkende: Ken Adam, Woody Allen, Tom Cruise, Nicole Kidman u.a.

A LIFE IN PICTURES

 

Film von Jan Harlan mit Filmausschnitten, Material aus Familienbesitz und persönlichen Beiträgen von Martin Scorsese, Woody Allen, Steven Spielberg, Jack Nickolson, Tom Cruise, Nicole Kidman, Malcolm McDowell u.a.
Stanley Kubrick gehörte zu den großen Filmregisseuren unserer Zeit. Sein nachhaltiger Einfluss auf das Kino ist heute immer noch zu spüren. Doch so bekannt sein Name und seine Filme auch sind – von dem Menschen Kubrick weiß man so gut wie nichts. Erzählt von Tom Cruise, gewährt der Film von Jan Harlan aufschlussreiche Einblicke in das Leben und die Arbeit einer Kinolegende, angefangen mit einzigartigen Filmdokumenten über seine jungen Jahre bis hin zu nicht realisierten Projekten. Ergänzt durch Kommentare von Freunden und Familie, Mitarbeitern und Kollegen entsteht ein umfassendes und genaues Bild des eigenwilligen Regisseurs, dessen Leben ein wohlgehütetes Geheimnis war.

| Do 28.07., 19.00 OmU | Sa 30.07., 19.00 OF |

 


 

 

2001: ODYSSEE IM WELTRAUM

2001: A SPACE ODYSSEY

| Großbritannien 1965-68 | DF | 149 Min. |
Regie: Stanley Kubrick | Buch: S. Kubrick , Arthur C. Clarke, nach einer Kurzgeschichte von A.C. Clarke | Kamera: Geoffrey Unsworth, John Alcott | Schnitt: Ray Lovejoy | Musik: Aram Khatschaturian, Richard Strauss, Johann Strauß, György Ligeti | mit Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester u.a.

ODYSSEE IM WELTRAUM

 

Ein geheimnisvoller schwarzer Monolith, der offenbar von Außerirdischen stammt, beeinflusst in grauer Vorzeit die Entstehung von Intelligenz und den »Aufbruch der Menschheit«, wird Jahrtausende später von Wissenschaftlern auf dem Mond entdeckt und lockt ein Forschungsraumschiff in Richtung Jupiter. Die Mission endet nach dem Versagen des Bordcomputers mit einer Katastrophe; der einzig überlebende Astronaut begegnet der außerirdischen Macht und erfährt eine kosmische Wiedergeburt. Kubricks fantastisches Kinoabenteuer vereint technische Utopie und kulturphilosophische Spekulation zu einer Weltraumoper von überwältigendem Ausmaß. Der kühne gedankliche Entwurf des Films (eine Entwicklungsgeschichte der Menschheit voller Skepsis und bitterer Ironie) wird mit nicht minder kühnen optischen Effekten und einer revolutionären Tricktechnik realisiert, die das Genre des Science-Fiction-Films in den folgenden Jahren entscheidend prägten.

| Do 28.07. & Sa 30.07., 21.30 | So 31.07., 21.00 |

 

 

 

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 27.06.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de