Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Filmkanon

ALLES ÜBER MEINE MUTTER

TODO SOBRE MI MADRE

I Spanien 1999 I OmU I 105 Min. I
Regie und Buch: Pedro Almodóvar I Kamera: Affonso Beato I mit Cecilia Roth, Marisa Parades, Penélope Cruz u.a.

Alles über meine Mutter

 

Die Suche nach dem Vater ihres tödlich verunglückten Sohnes Stephan bringt Manuela zurück in die Stadt ihrer ersten großen Liebe, nach Barcelona. Vor 18 Jahren, in ihrer Schwangerschaft, hatte sie sich dort von der sexuellen Freizügigkeit und den Künstlerträumen einer jugendlichen Bohème verabschiedet und war in Madrid Krankenschwester geworden.
Der »Vater« bleibt eine Leerstelle. Statt seiner trifft Manuela nur auf Frauen und solche, die es gerne wären.
Voller Witz und Sympathie zeichnet der Film das Milieu der Frauen, Transvestiten und Transsexuellen – ein Leben wie Tod umfassende Welt der Attraktivität und Vitalität, in der Manuela als Übermutter und Männer nur als Variante des weiblichen Geschlechts erscheinen. Angesichts männlicher Rollenunsicherheit und katholischer Marienverehrung hat der spanische Kultregisseur eine kunstvolle Huldigung an Frauen geschaffen.

I Do 07.07. & Sa 10.07., 19.30 I Sa 09.07., 17.30 I Mi 13.07., 21.45, Vortrag und Filmanalyse: Valerie Carré Galerie: 20.00 Uhr I

 


 


Carte blanche - Jagoda im Supermarkt

Jagoda u Supermarketu

 

I Serbien/Deutschland/Italien 2002 I OmU I 92 Min. I
Regie: Dusan Milic; mit Branka Katic, Srdjan Todorovic, Dubravka Mijatovic, Danilo Lazovic, Emir Kusturica u.a.

 

 

Jagoda (»Erdbeere« auf Serbisch) ist Kassiererin in einem neuen, großen Super-American-Market. Eines Tages wird sie samt ihrer Kollegen bei einem Überfall, den Jagoda selbst verursacht hat, als Geisel genommen. Und während draußen sich Polizeieinheiten, Scharfschützen, »Demokraten« und »Patrioten« versammeln, bleiben drinnen nur mehr Jagoda und der Geiselnehmer. Die Situation eskaliert...
Die temporeiche Komödie ist ein Regiedebüt von Dus?an Milic, produziert von Emir Kusturica, der in der Rolle des Generals auch zu sehen ist. Die Musik stammt von Dr. Nelle Karajlic´ vom No Smoking Orchestra. Kurz zusammengefasst: eine bissige Satire auf die moderne serbische Gesellschaft in bester Balkan-Tradition.

I Do 21.07., 19.30 I Sa 23.07., 17.30 I So 24.07., 17.30 I Di 26.07., 19.30 I
Carte blanche von Bogdan Sobokar

 

 


 


 

HörBAR für Literatur und Radiokunst

Radiokunst 1: Soundscapes

präsentiert von Andreas Hagelüken
 
HörBAR
 
 

 

Landschaften der Welt, mit dem Micro eingefangen, O-Töne aus der Natur und den Städten, das sind Soundscapes.
Ein kundiger Führer schickt uns auf eine sommerliche Reise in das Neuland avancierter Klangkunst.
Andreas Hagelüken ist ehemaliger Leiter einer kultigen Hörspielreihe im Sender Freies Berlin und danach im Radio Berlin Brandenburg, Autor und Produzent im Bereich Ars Acustica des SWR2, er lebt als Funkautor in Freiburg und Berlin.

Do 14.07.05 20 Uhr Kinosaal
(Wenn Wetter und Technik mitspielen, findet die Juli-HörBAR draußen statt.)
Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Literatur Forum Südwest und des Kommunalen Kinos mit dem SWR 2

 

 

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 27.06.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de