Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 
Tschechische Kulturtage

1. Tschechiche Kulturtage

> Vom 2. bis 12. Juni 2005 finden zum ersten Mal die Tschechischen Kulturtage in Freiburg und in der Regio statt. Sie werden von der privaten Brücke/Most-Stiftung veranstaltet. An den insgesamt 11 Tagen finden 40 Einzelveranstaltungen verschiedenster kultureller Genres statt. In ihrem Programm befinden sich Angebote aus Theater, Film, Literatur, Musik ebenso wie Ausstellungen, Diskussionen und Vorträge. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Tschechischen Kulturtage liegt im Bereich Film unserer Werkschau Jan H?rebejk mit dem Besuch des Regisseurs in Freiburg.
Eine eigene Programmbroschüre ist erhältlich, weitere Informationen auch unter www.tschechische-kulturtage.de

Jan Hrebejk

Jan Hrebejk, geboren 1967, gehört zur neuen Welle des tschechischen Films, die dank der samtenen Revolution von 1989 erst möglich war. Seine filmische Ausbildung erhielt Hrebejk 1987–1991 an der weltberühmten Prager Filmhochschule FAMU. Inzwischen ist er Autor von fünf Spiel- und zahlreichen Kurz- und Fernsehfilmen. H?rebejks Werke erhielten mehrere nationale und internationale Preise und, was vielleicht noch wichtiger ist, alle seine fünf Filme waren riesige Erfolge in den tschechischen Kinos. Fünf Filme – fünf Jahrzehnte tschechischer Geschichte, die zweite Hälfte des vergangenen Jahrhunderts präsentiert von Jan Hrebejk.

 

SCHAKALSJAHRE · GEMÜTLICHE NISCHEN · WIR MÜSSEN ZUSAMMENHALTEN · PUPENDO · AUF UND AB

 


 

SCHAKALSJAHRE

SAKALI LETA

| 1993 | OmeU | 94 Min. |

 

Die 50er Jahre in der Tschechoslowakei. Elvis und Co. fanden auch hinter dem Eisernen Vorhang Fans und Nachahmer. Bejby ist einer von ihnen, er will Rock’n’ Roll Star werden. Ob das überhaupt in dem Arbeiter- und Bauern-staat möglich ist?
»Irgendwie vermissten wir unser eigenes tschechisches Rock’n’ Roll-Musical. Hier ist es endlich. Geschaffen vom 25jährigen Jan H?rebejk, der seine Karriere gerade begann und sofort die Herzen des Publikums und der Kritiker gleichermaßen eroberte.« Jan Sverak.

| Fr 03.06., 21:30 | So 05.06., 19:30 | So 12.06., 19:30 |

 

 


 

GEMÜTLICHE NISCHEN

PELISKI

|1999 | OmeU | 116 Min. |

Gemütliche Nischen

 

Der Film, dessen Handlung in der kurzen Zeit des Prager Frühlings angesiedelt ist, war mit über einer Million Besucher der erfolgreichste Film des Jahres 1999 in Tschechien. Die Geschichte zweier Prager Nachbarfamilien beginnt Weihnachten 1967 und endet mit dem Einrollen der russischen Panzer am 21. August 1968. Die aktionsreiche Komödie von H?rebejk lebt von ihren Gags und meisterhaften Schauspielern. Ein Muss für alle Liebhaber des tschechischen Films!

| Sa 04.06., 19:45 | Fr 10.06., 21:30 | Sa 11.06., 19 :30 |

 

 


 

WIR MÜSSEN ZUSAMMENHALTEN

MUSIME SI POMAHAT

2000 | DF / OmU | 124 Min. |

 

 

Der Zweite Weltkrieg in dem an das Deutsche Reich angeschlossenen, sogenannten Sudetenland. Eine wohlhabendes Ehepaar mit guten Kontakten zu den deutschen Besatzern hilft dem aus Teresienstadt geflohenen jüdischen Nachbarn. Der auf einer wahren Geschichte basierende Film erzählt uns von den Grenzen von Kollaboration und Anpassung auf typische Hrebejk-Manier als eine schwarze Komödie voller unerwarteter Wendungen. Es ist die mit den meisten Preisen ausgezeichnete Arbeit Jan H?rebejk.

| Sa 04.06., 17:30 OmU | Do 09.06., 19:30 DF | Sa 11.06., 21:30 DF |

 

 


 

PUPENDO

2003 | OmeU | 114 Min. |

 

 

Die 70/80er Jahre waren die Zeit des sogenannten »Knödel-Sozialismus« in der Tschechoslowakei, die Zeit, in der viele Tschechen zwischen Konformismus und innerer Immigration schwankten. Jan Hrebejk legte die Handlung gerade in das Orwell-Jahr 1984. Ein Bildhauer, ehemaliger Leiter der Kunstakademie, wollte nach 1968 keine Kompromisse mit dem Regime eingehen und muss nun zum Überleben Sparschweine herstellen. Sein Jugendfreund konnte sich gut mit dem System arrangieren und ist Schuldirektor geworden. Eines Tages überredet dieser den Künstler einen lukrativen Staatsauftrag anzunehmen.

| Do 09.06., 21:45 | Fr 10.06., 19:30 | So 12.06., 17:30 |

 

 


 

AUF UND AB

HOREM PADEM

| 2004 | OmeU | 108 Min. |

 

 

Anfang des dritten Jahrtausends... Prag: zwei Menschenschleuser finden ein zurückgelassenes, indisches Baby in ihrem Auto. Sie verkaufen den Jungen an eine kinderlose Frau. Aus geschickt miteinander verknüpften, tragikomischen Geschichten entsteht eine Zeitaufnahme des Zentraleuropäers der Gegenwart, dessen einstige Isolation durch den Eisernen Vorhang nunmehr durch ein beunruhigendes globales Dorf ersetzt wird.

| Fr 03.06., 19:30 | Sa 04.06., 21:45 | So 05.06., 21:30 |

Jan H'rebejk ist am Fr, 3.6. bei uns zu Gast

Weitere Filme zu den 1. Tschechischen Kulturtagen siehe unter Kinderkino

 

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 25.05.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de