Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

Impressum

 

Stummfilm mit Klavierbegleitung

METROPOLIS

| Deutschland 1926 | 124 Min. |
Stummfilm von Fritz Lang | restaurierte Fassung (2001)

 

Zwei räumlich getrennte Welten: In der lichtlosen Unterstadt hausen die Arbeiter wie Sklaven; über ihnen lebt die Gesellschaft der Oberstadt in einer Welt des Luxus und des Überdrusses. Herr über die Maschinen ist Fredersen, das »Hirn von Metropolis«, seine Gegenspielerin: Maria, das »Herz« von Metropolis.
Die Handlung ist immer auch Vorwand für Bewegungsarrangemenents und Stadtinszenierungen. – Gigantomanie prägte die Produktion. Sergej Eisenstein, während der Dreharbeiten zu Besuch im Studio, war beeindruckt von dem experimentellen Team und den ausgeklügelten special effects. Die Wolkenkratzer und kühnen Straßenkonstruktionen wurden, erstmals in einem Spielfilm, im Schüfftan-Verfahren aufgenommen: Die Einspiegelung winziger Modelle in Realszenen schuf die Illusion riesiger Bauten.

| Sa 18.06., 19:30, am (neuen) Klavier: Günter A. Buchwald |


 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 25.05.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de