Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

KINO EXTREM: h|aus|weg Architektur / Anarchitektur

> Nach den Kämpfen Monster gegen Monster und Mensch gegen Mensch wendet sich Kino Extrem im Juni dem Kampf des Menschen gegen die Dinge zu. Architektur ist steingewordene Gesellschaft und Gesellschaft kann ein Gefängnis sein. Das Äußere verweist auf das Innere, und da es sich um kritische Werke, getarnt als »fantastische« (bzw. utopische?) Filme, handelt, ist der (Gefühls-)Ausbruch unvermeidlich. In THX 1138 erleben wir Menschen im totalitären Reinraum und den Ausstieg des Einzelnen aus dem System, in THEMROC eine kollektive Infizierung der Gesellschaft im Abbruch.

 

THX 1138 · THERMROC

 


 

THX 1138

| USA 1969 | OF | 95 Min. |
Regie: George Lucas | Buch: George Lucas, Walter Murch | Kamera: David Myers, Albert Kihn | Musik: Lalo Schifrin | mit Robert Duvall, Donald Pleasence, Don Pedro Colley, Maggie McOmie
THX 1138

 

Der Film, nachdem das Filmtonverfahren benannt wurde! Bevor George Lucas zur dunklen Seite der Macht konvertierte, entwarf er mit seinem Spielfilmerstling eine Art Informationsgesellschaft, in der es keine individuellen Freiräume mehr gibt und die Zeit als immerwährende Gegenwart in Produktionszyklen fixiert ist. Für persönliche Entwicklung ist kein Platz, die Arbeiterdrohnen tragen Codierungen statt Namen. Im Gegensatz zum Ameisenhaufen METROPOLIS, der noch der Schwerarbeit und der Frühphase der Industrialisierung verhaftet ist, befindet man sich hier in einer durchprogrammierten sterilen Gesellschaftsstruktur, die folgerichtig mehr dem Layout einer Platine ähnelt. Gefühle stehen der effizienten Funktionalität im Weg und werden daher durch Medikamente unterdrückt.

| Fr 17.06., 21:30 im Double-Feature mit THEMROC | So 03.07., 21:30 |


 


 

THEMROC

| Frankreich 1972 | DF | 110 Min. |
Regie und Buch: Claude Faraldo | Kamera: Jean-Marc Ripert | Musik: Harald Maury | mit Michel Piccoli, Béatrice Romand, Marilu Tolo, Francesca Romana Coluzzi, Jeanne Herviale, Miou-Miou

Termroc

 

Jeden Tag die gleiche Tristesse: Wecker, Frühstück, Fahrrad, U-Bahn, Stechuhr, Fabrik. Sieht so das fröhliche Proletarierleben aus? Der Anstreicher Themroc bricht aus der Tretmühle aus und beginnt ein neues Leben als anarchistischer, nur noch Grunzlaute von sich gebender Höhlenmensch: Stein um Stein wird die Wand seines Zimmers in der bedrückenden Mietskaserne eingeschlagen und zum Hof öffnet sich die Höhle. Anarchie ist machbar, Herr Nachbar, und die Nachbarn lassen sich einer um den anderen infizieren von freier Liebe, Haschdämpfen und dem Entsorgen aller Konventionen und materieller Werte...

| Fr 17.06., 21:30 im Double-Feature mit THX 1183 | So 26.06., 21:30 |

 

 

 

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 25.05.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de