Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

Impressum

 

GlobalE 05

Filmreihe zur Globalisierung

Im Januar diesen Jahres lenkten die Filme des globalisierungskritischen Berliner Filmfestivals globale05 den Blick auf eine Welt, in der viele Lebensbereiche von Profit-Logik und Ausbeutung dominiert werden. Die zunehmende Entrechtung in weiten Teilen der Welt, Deportation, Krieg und Konzernherrschaft sind auch in unserer Filmreihe zur Globalisierung im MIttelpunkt der Auseinandersetzung. Aus dem globale05-Programm zeigen wir in Freiburger Erstaufführung DAS NETZ zum Themenkreis Politik und Verbrechen, THE CORPORATION zum Komplex Transnationale Konzerne versus Demokratie. Außerdem im Programm INVISIBLE – Illegal in Europa zum Themenbereich Migration und Flüchtlinge und der neueste Film von Fernando Solanas, GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG zu den Folgen neoliberaler Politik und Globalisierung in Argentinien.

In Zusammenarbeit mit dem Team der globale05 in Berlin und attac freiburg.

 

INVISIBLE – ILLEGAL IN EUROPA · THE CORPORATION · GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG ·

 


 

INVISIBLE – ILLEGAL IN EUROPA

| Deutschland 2004 | OmU | 89 Min. |
Regie & Buch: Andreas Voigt | Kamera: Johann Feindt, Marcus Winterbauer, Jacek Blawut | Schnitt: Marina G. Künzel Musik: Hannes Zerbe

 
Sie versuchen, möglichst unsichtbar zu bleiben: Die illegalen Einwanderer aus Nigeria, Tschetschenien, Ecuador oder Algerien leben ständig mit der Angst, wieder in ihre Heimat abgeschoben zu werden. »Du bist in Europa, wenn du Papiere hast. Du bist nicht in Europa, wenn du keine Papiere hast«, resümiert Oumar aus Guinea Bissau. Mehr als ein Jahr lang begleitete Andreas Voigt fünf Flüchtlinge, die für ihren Traum vom besseren Leben in Europa alles aufgegeben haben. INVISIBLE – ILLEGAL IN EUROPA zeigt die bewegenden Schicksale dieser Menschen, die eines gemeinsam haben: Sie wurden sozusagen zur falschen Zeit am falschen Ort geboren. | Di 10.05., 19:30 | So 15.05., 19:45 | Mo 16.05., 17:30 | Mi 18.05., 21:30 |

 


 

THE CORPORATION

| Kanada 2003 | OF | 145 Min. |
Regie: Mark Achbar, Jennifer Abbott, Joel Jakan

 

»So wie einst die Kirche, das Monarchentum oder die Kommunistische Partei ist heute ›Die Firma‹ die sozial dominierende Institution.« Diese zu Anfang des Films aufgestellte These ist nicht neu. Was jedoch vielleicht, auch heute, nicht bekannt ist, ist die Tatsache, dass seit Mitte des 19. Jh. eine »Firma« auf legale Weise als »Person« gelten kann. Dies bewahrt den Geschäftsmann davor, persönliche Haftung für Aktionen, die im Namen der Firma getätigt wurden, übernehmen zu müssen.

Mark Achbar und Jennifer Abbott nehmen in ihrem spannend-aufklärerischen, politischen Dokumentarfilm die Rolle der »Corporation« im internationalen, globalisierten Wirtschaftsleben kritisch unter die Lupe. Sie betreiben eine Art psychologischer Analyse dieser Geschäftsform und ihre Diagnose ist einigermaßen brisant: Sie erfüllt alle Kriterien einer psychopathischen Person.

| Do 19.05., 21:30 | Fr 20.05., 19:00 | Sa 21.05., 17:15 |

 


 

GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG

MEMORIA DEL SAQUEO

| Argentinien 2004 | OmU | 118 Min. |
Regie und Buch: Fernando E. Solanas | Kamera: Alejandro Fernández Mouján, F. Solanas | Schnitt: Juan C. Macías, F. Solanas | mit Yasel González Rivera, Gerald Thomas Collymore, Angel Rubio Espinoza u.a.

 

 

In MEMORIA DEL SAQUEO hat Fernando Solanas ein Protokoll der zwei Jahrzehnte dauernden sozioökonomischen und politischen Entwicklung verfasst, die zur schwersten Wirtschaftskrise in der Geschichte Argentiniens geführt hat. Im Zentrum der Kritik stehen die Folgen von neoliberaler Politik, Ideologie und Globalisierung. Archivmaterial und eigens gedrehte Bilder sind zu einem reflexiven Filmessay montiert. Solanas thematisiert durch zahlreiche Interviews mit Experten und Menschen auf der Straße Korruption und Verschwendung öffentlicher Gelder. Er setzt bei den Aufständen in Argentinien vom Dezember 2001 an, um auf die Geschichte zurückzublenden, die das reiche Land ruiniert hat.

| Sa 21.05., 21:45 | Mi 25.05., 19:30 Mittwochskino |

 


 

Weitere Filme zu dieser Reihe: Film des Monats und im Juniprogramm:WELTMARKTFÜHRER (2.6., 19:30 & 8.6., 21:30)

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 29.04.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de