Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

KINDERKINO: Werkschau Arend Agthe

Arend Agthe, Jahrgang 1949, ist der wohl erfolgreichste westdeutsche Regisseur von Kinder- und Jugendfilmen der letzten 30 Jahre. Weit mehr als eine Million Kinder haben die Verfolgungsfahrt entlang der Weser FLUSSFAHRT MIT HUHN im Kino gesehen und waren einer Meinung mit der Filmkritik, die Mitte der 80er Jahre den Abenteuerfilm als frischen Wind in der Kinderfilmflaute begrüßte. Was Arend Agthe als sein Motiv für diesen Film bezeichnete, gilt wohl auch für alle anderen, vielfach mit Preisen ausgezeichneten Arbeiten von ihm: "Den Anstoß zur Geschichte gab meine eigene Begeisterung für Abenteuergeschichten. Die Bücher von Melville, Stevenson und Jack London habe ich als Kind verschlungen, und ich habe darunter gelitten, dass meine eigene, reale Umwelt so wenig Ansatzpunkte für Abenteuer und Spannung geboten hat." In einer kleinen Werkschau zeigen wir die wichtigsten Filme von Arend Agthe, und im Vorprogramm ist jeweils eine "Filmballade für Kinder" von ihm zu sehen: Er erzählt mit pfiffigen Liedern zu einfallsreichen Bildern kleine Geschichten von Katastrophentagen, schwerhörigen Kellnern, eiligen Musikern, Indianerhäuptlingen ohne Federschmuck und ‚swingenden' Bauarbeitern.

 

FLUSSFAHRT MIT HUHN · KÜKEN FÜR KAIRO · DER SOMMER DES FALKEN · KARAKUM

Bibi Blocksberg

 


 

FLUSSFAHRT MIT HUHN

| BRD 1983 | empf. ab 8 J. | 106 Min. |
| Regie: Arend Agthe |

Flußfahrt mit Huhn

 

Vier Kinder auf den Spuren der großen Abenteurer, des Columbus oder wenigstens des Huckleberry Finn. Heimlich schippern sie die Weser hinunter, um unbekannte Ufer und einen neuen Zugang zum Meer zu finden. Aber sie haben nicht mit Roberts und Johannas Großvater gerechnet, dem die Kinder ausgerissen sind. Der Opa packt Schlafsack und Kompass ein und die Verfolgungsjagd beginnt.

| Sa. 05.03., 15.30 | So. 06.03., 15.30 |

 


 

KÜKEN FÜR KAIRO

| BRD 1985 | empf. ab 6 J. | 68 Min. |
| Regie: Arend Agthe |

 

Der Pilot Piet rettet ein kleines Küken - eines von 20.000, das er und sein Kollege Michael gerade in Kairo ausgeladen haben - aus einer Nische, in die es sich eingeklemmt hatte. Trotz Michaels Protests behält er ‚Harry' und nimmt den neuen Freund mit nach Nairobi. Dort allerdings ist das Küken schon bald verschwunden. Ein Fall für den jungen Amateur-Detektiven, der zum Glück im gleichen Hotel wohnt wie die Piloten.

| Sa. 12.03., 15.30 | So. 13.03., 15.30 |

 


 

DER SOMMER DES FALKEN

| BRD 1988 | empf. ab 8 J. | 104 Min. |
| Regie: Arend Agthe | mit Rolf Zacher und Hermann Lause

 

Ein verschlossener, ängstlicher Großstadtjunge begegnet in der mächtigen Bergwelt Südtirols einem Bauernmädchen, mit dem

skrupellosen Unhold stellt, der Eier aus einem Falkennest stiehlt, um sie an Araber zu verkaufen. Ein abenteuerlicher Unterhaltungsfilm vor großartig eingefangener Naturkulisse, der aktionsreiche Szenen mit skurrilen Einfällen verbindet und auf sympathische Weise vom Mut, der Berge versetzt, erzählt.

| Sa. 26.03., 15.30 | So. 27.03., 15.30 | Mo. 28.03., 15.30 |

 


 

Vorschau April: KARAKUM

| Regie: Arend Agthe |
| D/ Turkmenistan 1993 | empf. ab 10 J. | 101 Min.
| Sa. 02.04., 15.30 | So. 03.04., 15.30 |

 


 

Im Freiburger Kinderfilmring:

BIBI BLOCKSBERG

| empf. ab 6 J. | 95 Min. |
| Regie: Hermine Huntgeburth | mit Katja Riemann, Ulrich Noethen, Sidonie von Krosigk, Corinna Harfouch u.a. |

 

Junghexe Bibi Blocksberg soll nach der spontanen Rettung zweier Kinder vor dem Flammentod von Oberhexe Walpurgia für ihre besonderen Verdienste frühzeitig die Kristallkugel verliehen werden, die sie erst zur richtigen Hexe macht. Die fiese Hexe Rabia gönnt Bibi diese Ehre nicht und versucht, ihr die kostbare Kugel abzujagen.

| Sa. 19.03., 15.30 | So. 20.03., 15.30 | und bereits vom 7. bis 17. März in den weiteren Einrichtungen des Freiburger Kinderfilmring.

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 26.02.2005 © vivasoft1997-2005 Schreib mal wiederinfo@vivasoft.de