Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Film des Monats - Samaria

 

Regie und Buch: Kim Ki-duk | Kamera: Sun Sang-Jae | mit L. Uh, K. Ji-Min, S. Min-Jung u.a.

| Korea 2004 | OmU | 95 Min. |

Samaria

 

Zwei Freundinnen, Schülerinnen einer koreanischen Highschool, haben sich auf das Geschäft der Prostitution eingelassen. Während Yeo-Jin widerstrebend den Part der Zuhälterin übernimmt, glaubt die immer lächelnde Jae-Young, im Sinne einer buddhistischen Legende ihren Freiern eine nicht nur physische Glückserfahrung zu schenken. Als sie auf der Flucht vor einer Polizeirazzia aus dem Fenster springt, findet sie den Tod. Aus Schuldgefühl übernimmt Yeo-Jin Namen und Rolle der Freundin, schläft mit deren früheren Freiern und gibt ihnen ihr Geld zurück. Ihr Vater, ein verwitweter Polizist, kommt ihr zufällig auf die Spur. Ohne ihr Wissen verfolgt und attackiert er die Männer.
Der Regisseur überlässt wenig dem Dialog und fast alles seinen Bildern. Sie führen uns in einen verborgenen Bereich der Erfahrung, der sich der geläufigen Kommunikation entzieht. SAMARIA ist eine komplexe Parabel über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, über Gewalt und Zuwendung, Bindung und Verlust. Der Weg aus der Kindheit, aus Fürsorge und Naivität, führt in das Drama der Schuld, der Einsamkeit, in die Welt der Gewalt- und Tauschverhältnisse.

| Do 17.02., 21.30 | Fr 19.02., 19.30 | Sa 19.02., 21.45 | So 20.02., 19.30 | Di 22.02., 19.30 | Do 24.02., 21.30 | Sa 26.02., 17.30 |

 

 





schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 27.01.2005 © vivasoft 1997-2005 Schreib mal wieder info@vivasoft.de