Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Film des Monats - A Snake of June

 

Regie, Buch, Schnitt und Kamera: Shinya Tsukamoto | Musik: C. Ishikawa | mit A. Kurosawa, Y. Koutari, S. Tsukamoto u.a.

| Japan 2002 | OmU | 77 Min. |

A Snake of June

 

Rinko und Shigehiko führen ein geordnetes Leben. Sie sind glücklich verheiratet und finanziell gut abgesichert. Rinko ist jung, ruhig und wirkt beinahe zerbrechlich. Sie arbeitet für ein Sorgentelefon für Krebspatienten. Shigehiko ist Mitte vierzig, untersetzt und fast glatzköpfig. Er ist ein Workaholic und von Sauberkeit besessen. Wann immer er Zeit hat, putzt er besessen das gemeinsame Appartement. Manchmal glaubt Rinko, dass er es mit seiner Vorstellung von Sauberkeit viel zu weit treibt. Trotzdem liebt sie ihn aber innig. Zwischen beiden gibt es keine Intimität, weder körperlich noch geistig. Aufgrund von Shigehikos zwanghafter Veranlagung haben sie sogar getrennte Betten. Auch wenn die beiden ihre Zuneigung nicht körperlich ausleben ist Rinko zufrieden mit ihrem Leben hauptsächlich wegen ihres beruflichen Erfolgs. Aber ihr bequemes Nest droht eines Tages wie ein Kartenhaus zusammenzufallen...
In hypnotischen, monochrom-blauen Bildern fängt Tsukamoto die Geschichte ein, ein Meisterwerk der Bildkomposition. Bei aller Kühle dreht sich doch alles um Körperlichkeit. Die titelgebende »Schlange des Juni« bezeichnet die verbreitete Regenzeit-Melancholie, und der Regen spielt die Grundmelodie in dieser Mediation über die Lust zu sehen – und gesehen zu werden.

 

| Do 13.01., 19.30 | Fr 14.01., 21.30 | Sa 15.01., 19.30 | So 16.01., 17.30 | Di 18.01., Mi 19.01., 21.30 |






schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 22.12.2004 © vivasoft 1997-2005 Schreib mal wieder info@vivasoft.de