Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Psychoanalytiker stellen Filme vor

Man kann einen Film als Kunstwerk unter sehr verschiedenen Aspekten anschauen, gewohnt sind soziologische, historische und ästhetische u. a. Blickwinkel. In dieser neuen Reihe wollen wir den Zuschauern eine Tradition in der Entwicklung der Psychoanalyse vorstellen, die eher weniger bekannt ist, aber sehr reizvoll sein kann: die psychoanalytische Betrachtung von Filmen. Nicht dem Regisseur, seiner Biografie, oder seinem vermeintlichen Innenleben gilt dabei die Neugier, sondern uns werden die im Film bzw. im Plot enthaltenen verborgenen Konflikte beschäftigen. Neben der realen »Oberflächen-Erzählung« soll der Blick gelenkt werden auf die unbewusste, das Handeln und Fühlen der Film-Figuren motivierende Dynamik.

Nach der Filmvorführung wird in einem ca. 15-minütigen Vortrag eine solche Perspektive vorgestellt. Anschließend ist das Publikum eingeladen, darüber zu reden und weitere Gedanken einzubringen. Denn jeder andere Einfall trägt zum Gesamtverständnis bei und ermöglicht einen nochmals anderen Zugang zum Film.

 


 

DIE KLAVIERSPIELERIN

Regie und Buch: Michael Haneke, nach dem gleichnamigen Roman von Elfriede Jelinek | Kamera: C. Berger | mit I. Huppert, B. Magimel, A. Girardot, A. Sigalevitch, S. Lothar, U. Samel u.a.

| Österreich/Frankreich 2001 | 129 Min. |

Die Klavierspielerin

 

Erika Kohut (Isabelle Huppert) gibt Klavierunterricht am Konservatorium in Wien. Sie ist Anfang vierzig. Sie lebt mit ihrer streng kontrollierenden Mutter (Annie Girardot) zusammen. Manchmal flieht sie. Dann besucht sie Pornokinos oder Peepshows. Sexualität erlebt sie als Voyeuristin. Ihr Leben spielt sich nicht in der Welt der anderen ab. Bis eines Tages einer ihrer Studenten (Benoît Magimel) sich in den Kopf setzt, sie zu verführen...

 

| Sa 13.11., 21.30 | So 14.11., 19.30 Gesprächsleitung: Dr. Otto Beckmann | Do 25.11., 19.30 |

 





schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 28.10.2004 © aptum1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de