Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Dienstagskino UFA-Filmarchitekt ANTON WEBER

 

LA HABANERA

Regie: Detlef Sierk | Buch: G. Menzel | Kamera: F. Weihmayr | Bauten: Anton Weber | mit Z. Leander, F. Marian, K. Martell

| Deutschland 1937 | 100 Min. |

La Habanera

 

Nach ihrem UFA-Einstand »Zu neuen Ufern« drehte Zarah Leander wiederum unter Detlef Sierks Regie ein Melodrama, mit dem sie ihren Starruhm weiter ausbauen konnte. In LA HABANERA spielt sie die schöne Schwedin Astrée, die sich in den etwas despotischen Großgrundbesitzer Pedro verliebt und mit ihm nach Puerto Rico geht. Während ihrer zehnjährigen Ehe wird ihr schmerzhaft bewusst, wie sehr sie ihre Heimat im Norden vermisst...
Die Außenaufnahmen wurden auf dem zu Spanien gehörenden Teneriffa abgedreht, wobei die scheinbare Idylle der Dreharbeiten durch den spanischen Bürgerkrieg getrübt wurde, dessen Auswirkungen sich auch auf der entlegenen Insel bemerkbar machten.
LA HABANERA wurde Siercks letzter deutscher Film. Der Regisseur nutzte 1938 eine Auslandsreise, um sich aus Nazi-Deutschland abzusetzen und nach einem Zwischenaufenthalt in Frankreich nach Hollywood überzusiedeln, wo er unter dem Namen Douglas Sirk seine berühmten Melodramen drehte..

Fr 5.11., 19.30 | So 7.11., 19.30 | Dienstagskino 9.11 15.00
Die Nachmittagsvorstellung am Dienstag bietet speziell für ältere ZuschauerInnen Filme zu ermäßigtem Eintrittspreis von 4,00 Euro. Die Ausstellung Anton Weber. Ein Freiburger als UFA-Architekt geht bis Sonntag, 14. Nov. 2004.

 




schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 28.10.2004© aptum 1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de