Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Nazivergangenheit und Erinnerung

( Gebürtig )

Regie: Lukas Stephanik und Robert Schindel | Buch: G.S. Troller, R. Schindel und L. Stephanik | Kamera: E. Klosinski | Musik: P. Ponger | mit P. Simonischek, A. Zirner, K. Weitzenböck, C. Harfouch u.a.

| Österreich/Deutschland 2002 | 110 Min. |

 

 

Der als Lyriker bekannt gewordene Robert Schindel erzählt in seinem ersten Roman »Gebürtig« aus dem Jahre 1992 von fünf Figuren aus Wien – und den Schatten der Vergangenheit. In der exzellent besetzten Verfilmung betont Schindel, der mit Koregisseur Lukas Stephanik und Georg Stefan Troller den Roman zum Drehbuch umschrieb, mit melancholischem Humor und bitterer Ironie jene Befangenheit, die sich gleichsam als gläserne Wand noch immer zwischen Juden und Nichtjuden, Überlebende und Nachgeborene stellt.
Der jüdische Emigrant Hermann Gebirtig, dessen Eltern von den Nazis ermordet wurden, hat sich als Musical-Komponist in New York etabliert. Seine ›unbewältigte‹ Geschichte holt ihn ein, als die junge Wiener Journalistin Susanne Ressel ihn mit List überredet, in einem Prozess gegen einen ehemaligen KZ-Aufseher auszusagen ...

| So 03.10., 19.30 | Di 05.10., 21.30 | Do 07.10., 19.30 | Sa 09.10., 17.30 | So 10.10., 21.30 |

 





schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 27.09.2004 © aptum1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de