Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Depression

Ohnmacht und Herausforderung

 


 

Seelenschatten

 

Regie, Buch und Schnitt: Dieter Gränicher | Fachliche Mitarbeit: F. Greber Bretscher | Kamera: H. Schenkel | Musik: B. Kopczynski |

| Schweiz 2002 | 89 Min. |

 

Zwei Frauen und ein Mann, die unter schweren Depressionen leiden, werden eineinhalb Jahre lang filmisch begleitet. Ausgangspunkt der filmischen Erzählung ist ihre akut depressive Phase. Wie erleben sie ihre Krankheit und den Klinikaufenthalt? Wie entwickelt sich ihre Arbeits- und Familiensituation nach der großen Krise? Wann fühlen sie sich wieder gesund? Der Film erforscht dunkle Seiten der menschlichen Seele und die verschiedenen Aspekte der Depression. Er weckt Verständnis für Menschen, die durch ihre psychische Krankheit nach wie vor stigmatisiert sind.
Dieser Film ist zu einem eigentlichen ›Dokument der Begegnung zwischen Menschen unter erschwerten Bedingungen‹ geworden. Der Klammerbegriff Depression tritt zurück und ist nur noch Anlass des Unterfangens. Hartnäckig und gekonnt ist Dieter Gränicher ›partizipierender Beobachter‹ geblieben und hat diesen wunderbaren Film entstehen lassen. (Dr. med. Berthold Rothschild, Psychiater)

| Do 14.10., 19.30

zum Welttag für seelische Gesundheit mit anschließender Diskussion in der Galerie des Alten Wiehrebahnhofs mit Eva Barnscheidt, Psychologische Psychotherapeutin von der Psychotherapiestation für depressiv Erkrankte des Zentrums für Psychiatrie Emmendingen (ZPE) und Dr. Christine Carl, Psychologische Psychotherapeutin der Institutsambulanz der Universität Freiburg |
So 17.10., 18.00 | Di 19.10., 21.30 |

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis sozialpsychiatrische Hilfen im Rahmen der Freiburger Informationstage zum Welttag für seelische Gesundheit (11.– 15. 10.2004)

 

 


schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 27.09.2004 © aptum1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de