Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Verfemte Kunst

 

Verfemte Kunst

MAX ERNST - MEIN VAGABUNDIEREN, MEINE UNRUHE

Regie und Buch: Peter Schamoni / Kamera: E. Hirsch, P. Rosenwanger, V. Schamoni
Sprecher: H. D. Hüsch, H. Lauterbach, Christian Wolff u.a.

D 1991 / 100 Min.

 

Eine filmische Hommage an den Künstler Max Ernst (1891- 1976), zusammengesetzt aus dokumentarischen und historischen Aufnahmen, Gesprächen mit ihm sowie meditativen Bezugnahmen auf sein revolutionäres Schaffen: von den DADA-Anfängen in Köln über die Zeit des Surrealismus in Paris; als verfolgter »entarteter Künstler« in Paris; seine Flucht durch Frankreich; sein Schaffen in New York und Arizona bis zur Rückkehr nach Frankreich.
Die Berichte des Künstlers, meist aus dem Off, geben dem Film eine grobe biografische Struktur. Sie werden ergänzt durch Zitate aus den Lebenserinnerungen seiner Frauen, seines Sohnes Jimmy und seiner Freunde. Dazu kommen mehrere Bildquellen, aus denen der Regisseur und Freund Max Ernsts – Peter Schamoni schöpft. Die eigenen früheren und andere historische Aufnahmen mit dem Künstler zeigen ihn vor allem als Erzähler und bei der Arbeit im Atelier.

Fr 10.09., 19.30 / Sa 11.09., 17.30 / So 12.09., 21.30 / Mi 15.09., 21.30

Mit dem »bekannten Modernen« Max Ernst wollen wir von
unserer Seite auch auf die Ausstellung »DIE UNBEKANNTE
MODERNE–Verfemte Kunst aus der Sammlung Gerhard
Schneider« hinweisen, die vom 28. August bis 1. November im
Augustinermuseum Freiburg zu sehen ist.


 



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 31.08.2004 © aptum 1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de