Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Shit Happens Reloaded - Die Comedy-Kurzfilmrolle Teil 2

Shit Happens Reloaded
Zwölf Komödien aus
sechs europäischen Ländern

Dass der Titel SHIT HAPPENS für Qualität bürgt, hat schon die erste Kurzfilmrolle mit ausgesuchten Kurzfilmkomödien bewiesen. Die Neuauflage einer geballten Ladung schwarzen Humors war also nur eine Frage der Zeit. Zwölf kurze Komödien aus sechs europäischen Ländern beweisen, dass Schadenfreude immer noch die hellste Freude ist. Mit der Kurzfilmrolle SHIT HAPPENS RELOADED gibt es endlich wieder die Möglichkeit, sich im Kino intelligent unterhalten zu lassen und herauszufinden, worüber in Schweden, Norwegen, Ungarn, Belgien, Frankreich und Deutschland gelacht wird. Freuen Sie sich auf einen Abend mit kleinen Anekdoten über die unfeinen Erlebnisse, die uns hoffentlich nie passieren werden, aber auf der Leinwand um so mehr für Erleichterung sorgen.

Shit Happens Again · Omnibus · Fait d’hiver · Die Naturbrille · Ich warte auf den Nächsten · Das Taschenorgan · Ein zauberhafter Abend · Lassie · 601 – S · Der erste Arbeitstag · Dangle · Caravan ·

 


 

Shit Happens Again

Regie: Peter Östlund; S 1986 o. D. / 2 Min.


Das Ende eines Campingurlaubs von Vater und Sohn. Der Vater packt das Auto – wird es ihm gelingen?

Shit Happens

 


Omnibus

Regie: Sam Karman; F 1992 OmU / 10 Min.

Tag für Tag bringt der alte Schienenbus Jean-Louis Martichaux zu seinem Job. Heute allerdings hält der Zug nicht mehr wie gewohnt: statt dessen entspringt ein Strudel dramatischer Begebenheiten.

 


Fait d’hive

Regie: Dirk Belien; B 2001 OmU / 7 Min.

An einem kalten Winterabend bleibt ein junger Manager auf dem Weg von der Arbeit nach Hause im Stau stecken. Er greift zu seinem neuen Handy…

 


Die Naturbrille

Regie: Jens Lien; N 2001 o. D. / 2 Min.

"Sichtbar" ist noch lange nicht "sicher" – und der Großstadtverkehr erst recht nicht.

 


Ich warte auf den Nächsten

Regie: Philippe Orreindy; F 2002 OmU / 5 Min.

Ein Mann sucht die Liebe in der U-Bahn.

 


Das Taschenorgan

Regie: Carsten Strauch; D 2000 11 Min.

Eine rasante Parodie auf Krankenhausserien.

 


Ein zauberhafter Abend

Regie: Per Carleson; S 2001 o. D. / 2 Min.

Sie, er und ein lauschiger Sommerabend. Er will sie, sie will ihn, ein Kuss, was will man mehr?

 


Lassie

Regie: Sinan Akkus; D 2002 11 Min.

Drei Vorstadt-Ganoven: Altan, Montana und Boban. Sie wohnen in Köln und "verdienen" ihren Unterhalt mit Schutzgelderpressungen. Lassie, Montanas neuer Kampfhund, kann Leben retten. Bei einem Dreh stellt er dies unter Beweis.

 


601 – S

Regie: Márton Nyitrai; U 2001 o. D. / 2 Min.

Wenn Sie einen Kick brauchen, kaufen Sie sich einen Trabant.

 


Staplerfahrer Klaus – Der erste Arbeitstag.

Regie: Jörg Wagner & Stefan Prehn D 2001 9 Min.

Klaus ist frisch gebackener Besitzer eines Führerscheins für Gabelstapler. Sein erster Arbeitstag gerät ihm jedoch erst zur wahren Prüfung.

 


Dangle

Philip Trail; D/GB 2003 o. D. / 6 Min.

Stell dir vor, du findest den Schalter, der das Licht der Welt ausknipst. Wäre es nicht auch eine Versuchung für dich, damit zu spielen?

 


Caravan

Regie: Dag Mørk; N 2002 OmU/ 9 Min.

Marianne hat Morter verlassen – mal wieder. Er versucht, sie zurückzugewinnen. Doch dieses Mal wird es anders, denn der Wohnwagen der beiden entscheidet, sich einzumischen.


Do., 22.7., 19.30 / Sa., 24.7., 17.30 / Do., 29.7., 21.30 / Sa., 31.7., 21.45 / So., 1.8., 19:30

Caravan

 

 

 





schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 25.06.2004 © aptum 1997-2004 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de