Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Junge Russlanddeutsche in Freiburg

Fremde Zukunft

Buch & Regie: Barbara Toennishen; Kamera: Markus Neumann; Schnitt: Mirjam Krakenberger & B. Toennishen; Ton: Ingo Burghardt
D 2003 76 Min.

 

Dimitrij, Olga und Kristina: Drei junge Russlanddeutsche erzählen von ihrer Suche nach der zweiten Heimat in der Freiburger Region.

Vor drei bis sechs Jahren sind sie mit ihren Familien aus Russland und Kasachstan nach Deutschland gekommen, um hier ein neues Leben zu beginnen. Mit Sprachproblemen und unter großem Anpassungsdruck versuchen die drei, sich ihre Wege durch eine Welt zu bahnen, die ihnen die Ankunft nicht leicht macht.

Dimitrij, Olga und Kristina hatten Glück. Sie bekamen einen Platz in einem berufsvorbereitenden Kurs für sozial benachteiligte Jugendliche bei der Caritas. Praktika helfen den Teilnehmern bei der Berufsentscheidung, und die Quote der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist hoch.

FREMDE ZUKUNFT begleitet die drei Protagonisten durch diese wichtige Zeit ihres ersten Ausbildungsjahres. Zwischen Resignation und Optimismus erzählen Dimitrij, Olga und Kristina von Ehrgeiz, Stolz und Vorurteilen. Sie reden über die Deutschen und den Kulturschock, die familiäre Wärme des Ghettos und das Gefühl, die eigene Herkunft verleugnen zu müssen, um nicht als Mensch zweiter Klasse behandelt zu werden.

Fr., 5.12., 19.30 Freiburger Premiere in Anwesenheit der Filmemacherin Barbara Toennishen /Sa., 6.12., 17.30 So., 7.12., 17.30 Zu Gast die Regisseurin



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 02.11.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de