Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Vertreibung und Widerstand

Vertreibung
Judengasse - Der Faden ist gerissen
Begegnung mit Robert Hebras - Auf den Spuren ausgelöschten Lebens

Widerstand
Gerhard Leo - ein Deutscher in der französischen Résistance
Kurt Hälker und Hans Heisel - Mitstreiter in der französischen Résistance

Alle Filme in Anwesenheit der Filmemacher

 


 

Vertreibung

Judengasse - Der Faden ist gerissen

Idee und Konzept: Bodo Kaiser; in Zusammenarbeit mit Christiane Walesch-Schneller, Günter Boll, Yvonne Engist-Kern, Josef Arie Kornweitz, Inge Simon; Kamera, Schnitt und Ton: B. Kaiser; Musik: Massimo Soavi, Thomas Wenk, Katharina Müther
D 2001 45 Min.

 

60 Jahre nach der Deportation der badischen Juden nach Gurs in Südfrankreich kommen 40 ehemalige Bürger Breisachs aus 7 Ländern mit Kindern und Enkeln in ihre ehemalige Heimat und machen sich auf die Suche nach Spuren des Schicksals ihrer damals zum großen Teil ermordeten Familienangehörigen.

Fr., 7.11., 18.30

 


 

Begegnung mit Robert Hebras - Auf den Spuren ausgelöschten Lebens

Regie & Kamera: Bodo Kaiser; Produktions-Assistenz: Simone Adams; Musik: Massimo Soavi & Thomas Wenk
D 2003 60 Min.

 

Als Vergeltungs- und Abschreckungsmaßnahme angesichts der Sabotage-Aktionen der Résistance ermordete die SS-Division "Das Reich" am 10. Juni 1944 über 600 Einwohner von Oradour-sur-Glane, einem kleinen Ort in Südfrankreich. Robert Hebras, einer von fünf Überlebenden des Massakers, führt die Filmemacher und Gerhard Leo (Widerstandskämpfer in der Résistance dieser Region) durch den verwaisten Ort und schildert Leben und Sterben der Bewohner des einst blühenden Dorfes.

Fr., 7.11., 20.00

 


 

Widerstand

Gerhard Leo - ein Deutscher in der französischen Résistance

Regie & Kamera: Bodo Kaiser; Buch: B. K. & Simone Adams; Musik: Günter Buchwald
D 2003 70 Min.

 

"Le Rescape", der Davongekommene: So nannten ihn Résistancemitglieder, nachdem sie ihn aus einem Zug befreit hatten. Gerhard Leo hatte 1943 wichtige Informationen der Wehrmacht in Toulouse an die Résistance übermittelt und Flugblätter gegen die Nazis verteilt. Mit seinen Befreiern beteiligte er sich an Sabotageaktionen. An Schauplätzen des historischen Geschehens - in Paris und in Südfrankreich - kommt es auch zu Begegnungen von einstigen Résistancemitgliedern.

Fr., 21.11., 18.30

 


 

Kurt Hälker und Hans Heisel - Mitstreiter in der französischen Résistance

Regie & Kamera: Bodo Kaiser; Buch: B. Kaiser & Simone Adams; Assistenz: S. Adams
D 2003 55 Min.

 

Hälker und Heisel, zwei deutsche Wehrmachtsangehörige, schlossen sich während ihrer Tätigkeit als Fernschreiber im Marineministerium in Paris der antifaschistischen Bewegung "Freies Deutschland" an; sie leisteten aktive Unterstützung für die Résistance, indem sie für sie Waffen stahlen, Informationen weitergaben, Flugblätter gegen die Nazis verteilten und an der Befreiung von Paris teilnahmen.

Die Filmemacher begleiten sie an die ehemaligen Orte ihrer lebensgefährlichen Aktionen.

Fr., 21.11., 20.00

Alle Filme in Anwesenheit der Filmemacher

 


schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 11.11.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de