Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Hier geblieben!

Kurzfilme zum Tag des Flüchtlings

 

Behördlich "geduldet", sozial ausgegrenzt, von Abschiebung bedroht: rund 200.000 Menschen leben in Deutschland, ohne Aufenthaltsrecht. Am 1.4.2003 trat die UNO-"Konvention zum Schutze der Rechte aller Migranten" in Kraft. Sie ist dem bürgerlich-liberalen Grundsatz ‘Gleiches Recht für alle‘ verpflichtet und erkennt dieses auch Migranten ohne regulären Aufenthaltsstatus zu. PRO ASYL fordert eine großzügige Bleiberechts-Regelung und wird unterstützt von zahlreichen Institutionen, Verbänden und Initiativgruppen.

Wir zeigen:

DER BLINDE PASSAGIER, Zaire 1996, 15 Min.
— Die Ankunft eines ‘illegalen‘ Emigranten in Lissabon, bis zu seiner baldigen Verhaftung. Eine wilde Verfolgungsjagd im Slapstick-Stil. Gekonnt und gewitzt konterkariert der Film die ‘naiven‘ Erwartungen des Emigranten vom "reichen" Europa.

18 MINUTEN ZIVILCOURAGE, D 1991; Regie: R. Shirmadh, 20 Min.
— In einem Supermarkt in Tübingen wird ein junger Asylbewerber nach einem angeblichen Diebstahlversuch erwürgt. In Straßeninterviews mit Passanten spiegelt der Film das weithin herrschende Unverständnis gegenüber der prekären Lebenssituation von Flüchtlingen.

FRANZIA, D 2003, 15 Min.
— Der Asylbewerber Dimitri wartet nach elf Jahren in Deutschland im Ausreisezentrum Fürth auf seine Abschiebung.

SHATTER HASSAN, Palästina/ Jordanien/ NL 2001, 40 Min.
— Basierend auf einem arabischen Märchen schildert der poetische Film den Verlust von Heimat und Identität in der Immigration.

Mi., 1.10., 19.30 Im Anschluss berichtet Christian Möller/SAGA über die konkrete Situation von Flüchtlingen in Freiburg. Wir laden ein zur Diskussion.

In Kooperation mit der ausLÄNDERinitiative Freiburg und SAGA



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 01.10.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de