Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

ciné club

Swing

Regie & Buch: Tony Gatlif; Kamera: Claude Garnier; Musik: Abdellatif Chaarani, Tony Gatlif, Mandino Reinhardt, Tchavolo Schmitt; mit O. Copp, L. Rech, Tchavolo Schmitt u.a.
F 2002 OmU/ 90 Min.

 

Der in Algier geborene und in Frankreich lebende Gatlif wendet sich in SWING erneut der Kultur der Sinti und Roma zu, wie er das bereits in seinen frühen Filmen VENGO und GADJO DILO getan hat. Der 10-jährige Max trifft auf "Manouches" - eine ethnische Subgruppe von Sinti, die hauptsächlich in Frankreich und in Belgien angesiedelt ist. Der Film zeigt sie in einer Wohnwagensiedlung und den sie umgebenden Plattenbauten bei Straßburg. Max verbringt in der Nähe die Sommerferien bei seiner Oma. Im Grunde ist er ein Nomadenkind - seine Mutter, eine Frau mit Punk-Vergangenheit, zieht mit ihm jedes Jahr in ein anderes Land; die Manouches sind im Vergleich dazu relativ sesshaft. In Miraldo findet Max einen Lehrer, der ihm auf der Gitarre den swing manouche beibringt. Er verliebt sich nicht nur in diese Musik, sondern auch in die junge Swing, die ihn durch ihre Anziehungskraft, ihr Selbstvertrauen und ihre Freiheit in Bann zieht.

Do., 25.9., 19.30 ciné club mit einer Einführung von Ludovic Gourvennec und Mathias Schillmöller / Sa., 27.9., 22.00 / So., 28.9., 21.30 / Di., 30.9., 19.30




schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 31.08.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de