Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Kinderkino

 

Juli 2003:
Ferien auf Saltkrokan · Kurzfilmprogramm - Freundschaften · Ferien auf Saltkrokan - Die Seeräuber · Pingu - Kurzfilmprogramm
August 2003: Freiburger Ferienpass 2003
Fantasia · Shrek — Der tollkühne Held · Yellow Submarine · Asterix und Kleopatra · Die Erfindung des Verderbens · Trickfilmwerkstatt

 

Ferien auf Saltkrokan

Regie: Olle Hellbom, nach Astrid Lindgrens Erzählungen
Schweden 1962 ab 6 J. / 90 Min.

 

Die schwedische Großstadtfamilie Melcherson verbringt ihren Sommerurlaub auf der Schäreninsel Saltkrokan vor der Küste von Stockholm. Dort hat Vater Melcher das "Schreinerhaus" gemietet, naiv wie er ist, weil er den Namen so romantisch fand. Zusammen mit seinen Kindern Malin, Pelle, Jan und Niklas macht er sich daran, die Mängel des Hauses auszubessern. Tatkräftige moralische Unterstützung findet die Familie in dem Mädchen Tjorven und ihrem Hund Bootsmann, die zu den Einheimischen der Insel gehören. Zusammen entdecken sie die Insel und erleben die schönsten Abenteuer.

Sa., 5.7., 15.30 / So., 6.7., 15.30

 


 

Kurzfilmprogramm - Freundschaften

ab 5 J. / Gesamtlänge 60 Min.

 

JANOSCHS TRAUMSTUNDE: ICH MACH DICH GESUND, SAGTE DER BÄR

Regie: Jürgen Egenolf & Uwe Jeske BRD 1987 19 Min., Trickfilm

BINKE KANN NICHT FLIEGEN

Regie: Lennart Gustafson Schweden 1992 15 Min., Trickfilm

LUFTFRACHT

Regie: Eva Dahr Norwegen 1996 5 Min., Kurzspielfilm

LUZIE TAUCHT UNTER

Regie: Barbara Kirchner & A. Schatz D 1993 9 Min., Trickfilm
Sa., 12.7., 15.30 / So., 13.7., 15.30

 


 

Ferien auf Saltkrokan - Die Seeräuber

Regie: Olle Hellbom; Buch: A. Lindgren
Schweden 1966 ab 6 J. / 87 Min.

 

In einer idyllischen Bucht auf der Insel Saltkrokan spielen Pelle, Stina, Tjorven und klein Skröllan mit den Erwachsenen Seeräuber. Auf einem zum Piratenschiff umgebauten Kahn kämpfen sie um den legendären "Mysack-Diamanten", und natürlich muss dabei nicht nur Melker sein übliches Bad im Meer nehmen. Alle genießen das Abenteuer - bis auf den mürrischen Vestermann, den das ausgelassene Treiben furchtbar nervt. Als dann plötzlich Melkers wertvolle Uhr verschwunden ist, und der alte Fischer auch noch als Dieb verdächtigt wird, hört für ihn der Spaß endgültig auf ...

Sa., 19.7., 15.30 / So., 20.7., 15.30

 


 

Pingu - Kurzfilmprogramm:

PINGU BAUT EINEN IGLU / PINGU UND PINGA ALLEIN ZUHAUSE / PINGU LÄUFT WEG / PINGU HAT LANGEWEILE / PINGA GEHT VERLOREN PINGU IST EIFERSÜCHTIG

Regie: Otmar Gutmann, D/CH 1991 ab 5 J. / ca. 60 Min.

Pingu und seine Freunde sind Plastilin-Trickfilmfiguren und wohl aus dem Nachmittagsprogramm des Fernsehens bestens bekannt. Wir zeigen 6 Geschichten von Pingu, der dieselben Erlebnisse hat wie Kinder: Auch sie müssen schlafen gehen, obwohl sie noch nicht müde sind, die Eltern mit den Geschwistern teilen, sie streiten sich, und wollen doch Freunde sein, sie haben Angst, sind trotzig oder machen Dummheiten, die die Eltern oft nicht verstehen.

Sa., 26.7., 15.30 / So., 27.7., 15.30

 


 

Freiburger Ferienpass 2003

Alles Tricks

Eine Reise durch die Filmgeschichte und quer durch die verschiedensten Techniken des Trickfilms.

Fantasia

USA 1940 ab 10 J. / 120 Min.

Mickymaus ist der Zauberlehrling zur Musik von Paul Dukas, die "Nussknackersuite" von Tschaikowsky besteht aus tanzenden Blüten und Pflanzen, kämpfende Dinosaurier bebildern Strawinskys "Le Sacre du Printemps". Walt Disneys FANTASIA aus dem Jahr 1940 verbindet in acht Episoden auf unterhaltsame, einfallsreiche und technisch perfekte Art klassische Musik mit unterschiedlichen Tricktechniken.

Sa. 2.8. 15.30 / So. 3.8., 15.30

 


 

Shrek — Der tollkühne Held

USA 2001 ab 6 J. / 97 Min.

Shrek, der giftig grüne und bärenstarke Oger, haust in einer schäbigen Hütte mitten im Sumpf, rülpst und furzt den ganzen Tag und genießt sein Einsiedlerleben am liebsten suhlend im Schlamm. Die computeranimierte Verfilmung eines amerikanischen Kinderbuches versammelt spannend und mit Humor viele bekannte Märchen.

Sa., 9.8. 15.30 / So. 10.8., 15.30 & 18.00

 


 

Yellow Submarine

GB 1967 ab 8 J. / 85 Min.

Legendärer Zeichentrickfilm über die Beatles, die bei einer Fahrt in einem gelben Unterseeboot allerhand Abenteuer erleben. Mit den vier Liverpooler "Pilzköpfen" (gezeichnet und am Schluss auch live) und 13 Beatleshits war der Film vor mehr als 30 Jahren ein Meilenstein in der Popkultur und in der Gattung des Animationsfilms.

Sa., 16.8., 15.30 / So., 17.8., 15.30 weitere Termine im Abendprogramm

 


 

Asterix und Kleopatra

Frankr. / Belgien 1968 ab 6 J. / 74 Min.

Asterix und seine Gallier helfen im fernen Ägypten beim Bau eines Palastes für Königin Cleopatra. Eine der frühen und gelungensten Asterixverfilmungen unter der Regie von René Goscinny und Albert Uderzo.

Sa., 23.8., 15.30 & 18.00 / So., 24.8., 15.30

 


 

Die Erfindung des Verderbens

CSSR 1957 ab 8 J. / 81 Min.

Verfilmung des Science-Fiction-Romans von Jules Verne: Prof. Koch hat einen Sprengstoff erfunden, der Erdöl und Kohle ersetzen, aber auch die Welt vernichten kann. Er wird entführt, wird gezwungen, seine Arbeit in einer unterirdischen Stadt fortzusetzen und erkennt im letzten Moment, dass seine Erfindung missbraucht wird. Der tschechische Regisseur Karel Zeman hat 1957 alle damals bekannten Techniken des Spiel-, Zeichen- und Puppenfilms kombiniert.

Sa., 30.8., 15.30 / So., 31.8., 15.30

Alle Kinderfilme im August laufen auch im Rahmen des Freiburger-Ferienpass- Programms in Zusammenarbeit mit dem Sozial- und Jugendamt der Stadt Freiburg
Eintritt für Ferienpassinhaber: 1.- Euro (Gutschein bitte mitbringen)
Eintritt für Kinder ohne Ferienpass: 2,50 Euro

 


 

Trickfilmwerkstatt

Mo., 11.8., 14h - 17h Trickfilmwerkstatt I mit Jochen Ehmann

Di., 12.8., 10h - 13h Trickfilmwerkstatt II mit Jochen Ehmann

ab 8 Jahren / Höchstteilnehmerzahl: 20 / Bitte unbedingt anmelden!

An manchen der Filme, die im diesjährigen Ferienpassprogramm des Kommunalen Kinos laufen, haben mehrere Hundert Leute einige Jahre gearbeitet. In diesem Workshop könnt ihr an einem der beiden Tage einen (kurzen) Trickfilm zeichnen und gleich anschauen! Eine einfache Technik macht es möglich: Direkt auf 35mm-Blankfilm-Material werden unter professioneller Anleitung kleine Animationen — Bild für Bild — gezeichnet und gemalt. Die entstandenen Sequenzen werden zusammengeklebt und direkt nach dem Workshop im Kino gezeigt.

Jochen Ehmann ist Zeichner, Autor und Trickfilmregisseur. Und Vater von zwei Kindern. Er arbeitet unter anderem für das ZDF (Redaktion Siebenstein), macht Illustrationen für das Tigerentenklubheft und unterrichtet Animationsfilm als Gastprofessor an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle an der Saale.

Die Teilnahme an einem der beiden jeweils 3stündigen Workshops kostet 5.- Euro, für Ferienpassinhaber 2,50 Euro.

Anmeldung beim Kommunalen Kino, Telefon 0761/ 70 90 33



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 18.06.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de