Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Zzett Kritzel-Ausstellung im JugendDenkMal

Die Räume unter dem Siegesdenkmal wurden nach jahrelangem Bau am 10. Mai eröffnet und heißen nun [zzett]. Zu den ersten Projekten gehört eine Ausstellung von "Inneren BilderLandschaften" , die Kritzeleien von Jugendlichen von heute denen der Sechzigerjahre und der Antike gegenüberstellt. Die Kritzel-AG von der Schule Birklehof in Hinterzarten und eine Arbeitsgruppe am JugendDenkMal sind Träger des Projekts. Geplant sind eine Reihe von Rahmenveranstaltungen (Näheres unter www.kritzeln.com). Das Kommunale Kino begleitet mit einer Filmreihe im Juni und Juli.

Die nächsten Öffnungstermine der Ausstellung:

  • Freitag, 20. Juni, 16h bis 19h
  • Samstag, 21. Juni, 11h bis 14h
  • Freitag, 27. Juni, 16h bis 19h
  • Samstag, 28. Juni, 11h bis 14h

 

My Brother Tom · Comic Books Confidential

 


 

My Brother Tom

Regie: Dom Rotheroe; Buch: D. Rotheroe & Alison Beeton-Hilder; Kamera: Robby Müller; Musik: Annabelle Pangborn; mit Jenna Harrison, Ben Whishaw, Honeysuckle Weeks, Michael Erskine u.a.
GB 2001 OmU / 110 Min.

 

Als Tom aus den Ästen eines brennenden Baums in Jessicas Leben springt, reagiert sie erschrocken und fasziniert zugleich auf seine rauhe, intensive Art, hinter der sich ein dunkler Schmerz zu verbergen scheint. Den kleinen verwilderten Wald am Stadtrand hat Tom zu seiner geheimen Zuflucht gemacht. Nun wird der Wald zu einer Welt, in der sich Jessica und Tom in einer Liebe ohne Kompromisse entdecken.

Dom Rotheroes Spielfilmdebüt MY BROTHER TOM erzählt in rauhen und zärtlichen Bildern von einer bedingungslosen Liebe, die Grenzen überschreitet und an Grenzen stößt - kein Märchen von verliebten Königskindern, sondern ein Film über Nähe, Schmerz, Hingabe, Einsamkeit und Sehnsucht.

Die Kamera führte Robby Müller, der langjährige Kameramann von Wim Wenders, Jim Jarmusch und Lars van Trier; in den Hauptrollen beeindrucken die Newcomer Jenna Harrison und Ben Whishaw.

"MY BROTHER TOM beschäftigt sich mit einem Aspekt des Erwachsenwerdens, der von den Mainstream-Filmen üblicherweise übersehen wird: Die Grenze zwischen Treue und Verrat ist ein dünner Faden. Wenn er reißt, zerreißt auch das Herz." (Inside Out)

Do., 26.6., 21.30 / Sa., 28.6., 17.30 / So., 29.6., 19.30

 


 

Comic Books Confidential

Regie: Ron Mann; mit Will Eisner, Robert Crumb, Art Spiegelman, Lynda Barry u.a.
Kanada/USA 1989 OmU / 90 Min.

 

Die Kulturgeschichte des ZAPP ZISCHHH ZOIN!

"Der Gebrauchsfilm über ein Medium, an dem wir alle nicht vorbeikamen. Daß Comic-Lektüre traumatische Gehirnschäden hervorruft, ist nie bewiesen worden. Aber, gefährlich ist sie doch." (aus einem Kino-Programmheft)

Ron Mann porträtiert 22 der bekanntesten Comic-ZeichnerInnen, die in den USA arbeiten. Eine Galerie der Comic-Classics: von Jack Kirbys "Captain America" und dem Superhelden Fervor der Kriegsjahre über Will Eisners "The Spirit" bis hin zu den Comics der 50er Jahre über Hexenverfolgungen und dem respektlosen "Mad Magazine". Es ist auch die Geschichte der Emanzipation eines literarischen Genres und seiner Künstler, deren Wunsch nach Identität und Originalität, persönlich und künstlerisch, inder "Alles ist erlaubt"- Attitude eines Robert Crumb, wie überhaupt der Underground-Cartoonisten der 60er Jahre kulminiert.

Mi., 25.6., 21.30 / Sa., 28.6., 19.30 / So., 29.6., 21.30 / Di., 1.7., 21.30



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 18.06.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de