Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

 

Mittwochskino

 


Heremanoko - En attendent le bonheur · La Tropical · Fish and Elephant

 


 

Heremanoko - En attendent le bonheur

(Die auf das Glück hoffen)

Buch & Regie: Abderrahmane Sissako; Kamera: Jacques Besse; Schnitt: Nadia Ben Rachid; Musik: Anouar Brahem, Oumou Sangare; mit Maata Ould Mohamed Abeid, Khatra Ould Abdel Kader, Mohamed Mahmoud Ould Mohamed, Fatimetou Mint Ahmeda u.a.
Mauretanien / F 2002 OmeU / 90 Min

 

Der 17-jährige Abdallah verlässt seine Heimatstadt Bamako in Mali und besucht im mauretanischen Nouadhibou seine Mutter, während er darauf wartet, nach Europa zu gelangen. Der kleine, verträumte Fischerort, auf einer Halbinsel an der Atlantikküste gelegen, ist zum Treffpunkt vieler Flüchtlinge geworden, die darauf hoffen, von hier aus in eine neue Zukunft aufbrechen zu können.

An diesem Ort des Exils und ungewisser Hoffnungen versucht Abdallah die Menschen, die ihn umgeben, zu verstehen, ohne doch ihre Sprache zu beherrschen: Nana, eine junge Frau, die ihn verführen will, Makan, der, wie er, von Europa träumt, Maata, einen ehemaligen Fischer, der Elektriker geworden ist, und dessen Lehrling Khatra, der Abdallâh die Lokalsprache beibringt, damit dieser das Schweigen brechen kann, zu dem er verdammt war. Alle diese Gemeinschaften treffen zusammen und gehen wieder auseinander, den Blick in Erwartung eines vermeintlichen Glücks auf den Horizont gerichtet...

HEREMAKONO hat in Ouagadougou im März 2003 den Hauptpreis als bester afrikanischer Film des Jahres gewonnen.

Mi., 4.6., 19.30

 


 

La Tropical

Regie & Buch: David Turnley; Kamera: David Turnley; Schnitt: Chris Horn; Soundtrack Design: Irene Mogollón; Musik: Los Van Van, Isaac Delgado und andere kubanische Musiker
USA 2001 OmeU / 95 Min.

 

Havanna. Während die Touristen in überteuerten Strandhotels nur sentimentale Kuba-Folklore zu hören bekommen, gehen die Einheimischen ins "La Tropical". Generationen schwarzer Kubaner haben hier schon die Nächte durchgetanzt, gesungen und la vida loca gefeiert. Son, Rumba, Timba und Salsa - hier müssen die heißesten und ehrgeizigsten neuen Bands ihr Können vor einem riesigen Publikum beweisen. David Turnley zeigt das Leben vor und hinter der Bühne, stellt Impresarios, Cabaret-Tänzer oder Top-Stars wie den charismatischen Leadsänger von Los Van Van vor, porträtiert sie und ihre Fans, für die es ein Leben ohne "La Tropical" nicht gibt. Ein Musikfilm in schönstem Schwarz-Weiß gedreht mit einem mitreißenden Soundtrack.

Mi., 11.6., 19.30 / Sa., 14.6., 21.30

 


 

Fish and Elephant

Regie; Buch & Schnitt: Li Yu; Kamera: Fei Xiaoping; mit Pan Yi, Shi Tou, Zhang Qianqian u.a.
China 2001 OmU / 96 Min.

 

FISH AND ELEPHANT ist das mit Laien gedrehte Spielfilm-Debüt von Li Yu und gleichzeitig der erste chinesische Spielfilm über die Liebe zwischen zwei Frauen. Ihre erste Begegnung verläuft derart alltäglich, dass man die beiden zunächst kaum als Hauptdarstellerinnen wahrnimmt. Xiao Qun arbeitet als Elefantenpflegerin im Tiergarten, Xiao Ling als Verkäuferin in einem Kleidergeschäft. Noch haben sie nichts gemeinsam, doch bald teilen sie ihre Liebe zueinander. Die Regisseurin nähert sich ihnen mit einem beinahe dokumentarischen Stil. In ruhigen Einstellungen vollzieht sich die vorsichtige Annäherung der Frauen, nimmt die Heimlichkeit der Beziehungen parallel zum drängenden Wunsch der Mutter von Xiao Qun, ihre Tochter endlich zu verheiraten, immer stärkeren Raum ein. FISH AND ELEPHANT wirft einen differenzierten Blick auf eine Gesellschaft, in der vieles nicht gesehen wird, weil es nicht gesehen werden darf. Die Stimmen, die Geräusche, der Lärm von der Straße bilden dabei eine Art Gegenwelt, die - wie die Beziehung der Frauen - ein eigenes Tempo hat.

Mi., 25.6., 19.30

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 01.02.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de