Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

ciné club

Die Milch der Zärtlichkeit

(Le lait de la tendresse humaine)

Regie: Dominique Cabréra; Buch: D. Cabréra, Gilles Marchand & Cécile Vargaftig; Kamera: Hélène Louvard; Schnitt: Francine Sandberg; Musik: Béatrice Thiriet; Ton: Xavier; mit Nour Gana, Dominique Blanc, Sergi López, Claude Brasseur, Mathilde Seigner, Valeria Bruni Tedeschi
F 2001 OmU / 93 Min.

 

Von panischer Angst ergriffen, legt Christelle den Telefonhörer auf. Wasser sickert unter der Badezimmertür hindurch, ein Waschbecken läuft über, die junge Frau flieht aus ihrer Wohnung und lässt ihre kleine Tochter in der Badewanne zurück. Sie läuft, überlegt es sich noch einmal, ruft aus einer Zelle an, bringt kein Wort heraus und findet schließlich eine Etage höher bei ihrer Nachbarin Zuflucht. Sie steht unter Schock und ist zu keiner Erklärung fähig. Christelle will nicht in ihre Wohnung zurückkehren, will ihren Mann nicht mehr sehen und versinkt in völliger Ratlosigkeit.

Der Film von Dominique Cabrera beginnt mit dieser Beschreibung des Ausbruchs einer inneren Krise, eine Frau steht unerklärlicherweise am Rande eines Abgrunds und scheint jeglichen Bezugspunkt verloren zu haben."Christelle, Fabrikarbeiterin und Mutter dreier Kinder, erleidet eine Wochenbettdepression. Lässt ihr Baby liegen und flüchtet ein paar Tage zur Nachbarin. Schweigt, schläft, stiert in den Fernseher. Behutsam tastet sich die Kamera an die Figuren heran, riskiert Unschärfen, Rätselbilder, Suchbewegungen. Cabrera behauptet nicht, dass sie begreift, warum sich Christelle so eigenartig verhält. Kein Glück, nirgends, in hellen lichtdurchfluteten Räumen. Und weil der Film mit Marilyne Canto, Dominique Blanc, Sergi Lopez und Valeria Bruni-Tedeschi lauter wunderbare Schauspieler versammelt, galt er in Locarno neben "Delbaran" als Kandidat für den Goldenen Leoparden." Christiane Peitz im Tagesspiegel, Berlin (zum Filmfestival Locarno 2001)

Fr., 9.5., 21.30 / Sa., 10.5., 19.30 / So., 11.5., 17.30 / Di., 13.5., 19.30 ciné club mit einer Einführung durch Guillaume Bérart & Christoph Herzog

In Zusammenarbeit mit Centre Culturell Français Freiburg und Deutsch-französischem Gymnasium




schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 28.04.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de