Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Italienisches Kino

Ich liebe das Rauschen des Meeres

(Preferisco il Rumore del Mare)

Regie: Mimmo Calopresti; Buch: Franceso Bruni & M. Calopresti; Kamera: Luca Bigazzi; Schnitt: Massimo Fiocchi; Musik: Franco Piersanti; mit Silvio Orlando, Paolo Ciirio, Michele Raso, Fabrizia Sacchi, M. Calopresti u.a.
I 2000 OmU / 84 Min.

 

Turin, Norditalien: Hier lebt der 15-jährige Matteo bei seinem äußerst wohlhabenden Vater Luigi, einem erfolgreichen Geschäftsmann. Alles ist da, was das Herz scheinbar begehrt: Luxus-Villa, Riesen-Garten, Autos, eine fürsorgliche Bedienstete. Nur, die Kälte, die in der Villa herrscht, die wird man doch nicht los. Matteo leidet unter seinem Vater, der sich eine Geliebte hält. - Rosario ist ebenfalls 15, er lebt in Kalabrien, am Meer, dort, wo die Sonne öfter scheint als im tristen kühlen Norden. Luigi lässt den Waisenjungen Rosario, mit dessen Familie er über 5 Ecken verwandt ist, nach Turin kommen und er möchte, dass sich sein Sohn Matteo und Rosario anfreunden, vielleicht auch, um sein eigenes schlechtes Gewissen zu beruhigen. Und irgendwann, da probt Matteo den Aufstand ...

ICH LIEBE DAS RAUSCHEN DES MEERES ist ein höchst sehenswerter und in seiner Tonart ungewöhnlicher Film. Das einzig Sentimentale ist der Titel, eine Gedichtzeile. Silvio Orlando als Luigi ist hervorragend, und die ganz unterschiedlichen Darsteller der beiden Jungen sind höchst eindrucksvoll. Sie blicken sozusagen nach innen und lassen ganz behutsam spüren, welches Schicksal sich in ihrem Innern abspielt.

Do., 9.1., 19.30 / Fr. 10.1., 21.30 / Sa., 11.1., 17.30 / So. 12.1., 21.30 in Zusammenarbeit mit Casa di Cultura ‚Italo Svevo‘



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 04.01.2003 © aptum1997-2003 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de