Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Stummfilm mit Musikbegleitung

Varieté

Regie: Ewald André Dupont; Buch: Leo Birinski & E.A. Dupont, nach dem Roman "Der Eid des Stefan Huller" von Felix Hollaender; Kamera: Karl Freund; Musik: Ernö Reppee; mit Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti, Warwick Ward, Georg John, Kurt Gerron u.a.
D 1925 104 Min.

 

Varieté gehört zu den unbestrittenen Klassikern der Filmkunst. Es ist die Geschichte eines zum Jahrmarktsakrobaten heruntergekommenen Trapezkünstlers, der ein junges Mädchen aus fernem Land zur Partnerin gewinnt und mit ihr von einem internationalen Star für eine Bravournummer verpflichtet wird. Es kommt zur üblichen Dreiecksaffäre mit Verführung und Eifersuchtsmord. Der Verurteilte erzählt - in einer Rahmenhandlung - dem Gefängnisdirektor sein Leben, und schon hier setzt Dupont verblüffende Bildsymbole.

Zu den Höhepunkten des Films gehören die Einstellungen der Kamera Karl Freunds auf die Zuschauermenge im Parkett mit ihrer zunehmenden Erregung. Die Dramatik von Schwarz und Weiß - von dunklem Untergrund lösen sich die weißen Artistengestalten - hat kein Farbfilm je wieder auch nur annähernd erreichen können. Und schließlich ist die schauspielerische Leistung von Jannings zu nennen, dessen berühmtes Plüschauge beredter ist als jedes Wort.

Sa., 26.10., 22.00 / So., 27.10., 20.00 Klavierbegleitung: Günter A. Buchwald




schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 02.10.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de