Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

 

Mittwochskino

Lumumba · TGV Express - Der schnellste Bus nach Conakry

 


 

Lumumba

Regie: Raoul Peck; Buch: R. Peck & Pascal Bonitzer; Kamera: Bernard Lutic; Schnitt: Jacques Comets; Musik: Jean-Claude Petit; mit Eriq Ebouaney, Alex Descas, Théophile Moussa Sowie, Maka Kotto u.a.
Haiti / F / B 2000 OmU / 112 Min.

 

Raoul Peck rekonstruiert in seinem spannungsgeladenen Spielfilm den politischen Aufstieg Patrice Lumumbas vom einfachen Postangestellten zum Premierminister des unabhängigen Kongos und die politischen Intrigen des Westens, die zu seiner Entmachtung und Ermordung führten.

Der streng an den historischen Fakten orientierte Film zeichnet nach, wie Lumumba zwischen den politischen Kräften zerrieben und am Ende isoliert und dann beseitigt wird. Sein Schicksal wird zu einem Schlüssel für das Verständnis der politischen Wirren im heutigen Kongo und der wirtschaftlichen Interessen, die den Krieg im Gebiet der Großen Seen am laufen halten.

Peck erzählt bei aller Stringenz noch elliptisch genug, um seine Zuschauer nicht ganz der Fassungslosigkeit auszuliefern. War es so? Es könnte genau so gewesen sein...

Mi., 16.10., 20.00 / Do., 17.10., 22.15 / Mi., 23.10., 20.00

 


 

TGV Express - Der schnellste Bus nach Conakry

(TGV Express)

Buch & Regie: Moussa Touré; mit Markéna Diop, Al Hamdou Traoré, Bernard Giraudeau, Joséphine M’Boup u.a.
Senegal / F 1997 OmU / 90 Min.

 

Held dieses afrikanischen Road-Movies ist ein klappriger, buntlackierter Reisebus, der zwischen der senegalesischen Hauptstadt Dakar und Conakry in Guinea verkehrt. Sein stolzer Besitzer Rambo hat ihn optimistisch und werbewirksam "TGV Express" getauft - wie der französische Hochgeschwindigkeitszug. Doch heute ist Rambo in Schwierigkeiten. Seine nächste Fahrt nach Conakry droht zu platzen, weil das Volk der Bassari an der Grenze einen Aufstand plant. Nur eine Handvoll Passagiere wagen dennoch die ungewisse Reise - unter ihnen ein Ex-Minister auf der Flucht, das europäische Ethnologen-Pärchen Roger und Sylvia und ein Zauber-Marabu, der aber auch nicht immer rechtzeitig für genügend Kühlwasser sorgen kann. Natürlich gerät der Bus unterwegs von einer abenteuerlichen Situation in die nächste, und Rambo und sein Assistent Demba haben alle Hände voll zu tun, um die bunte Reisegesellschaft durch alle Widrigkeiten der afrikanischen Savanne und politische Wirren hindurch ans Ziel zu geleiten.

Mi., 30.10., 20.00 & Sa., 2.11., 18.00

 


 

Im Zusammenhang mit dem Regiotanzfestival mobil(e) setzt das Mittwochskino die Reihe zu Film & Videotanz mit dem Kurzfilmprogramm Tanz & Ritus am 2.10. fort.

 


 

Das Mittwochskino ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Aktion Dritte Welt e.V. und wird vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der Evangelischen Kirche in Deutschland durch den ABP gefördert.

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 03.10.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de