Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

 

Aktionstag der kommunalen Kinos

8. Bundesweiter Aktionstag der Kommunalen Kinos am 31. Oktober 2002

"Experiment Zukunft" ist das Motto des 8. Bundesweiten Aktionstages der Kommunalen Kinos, der am 31. Oktober 2002 stattfindet.

 

Streaming Media · Best of Flash

 


 

Streaming Media

Wenn seit einigen Jahren von der Zukunft des Kinos die Rede ist, dann meinen viele namhafte Regisseure, die sich hier zu Wort melden, etwa George Lukas, Peter Greenaway oder Wim Wenders, aber ebenso die Vertreter der Film- und Kinoindustrie vor allem den Spielfilm, seine digitale Produktion, digitale Distribution und schließlich seine digitale Vorführung im Kino.

Inzwischen haben sich aber an anderer Stelle längst ganz neue Formen für die Herstellung und Verbreitung bewegter Bilder entwickelt. Die Formate heißen hier nicht mehr 16mm, 35mm oder VHS, sondern Flash, Java-Script, Quicktime, Realvideo und MPEG-Stream. Die Bilder nicht mehr mit der Kamera auf Zelluloid gebannt, sondern im Computer mit Flash und Java-Script programmiert. Ihr digitales Distributionssystem ist das Internet, ihr digitaler Aufführungsort ist der Computer.

Ist hier inzwischen ein vitales, anderes ,Kino‘ entstanden? Mit einer eigenen künstlerischen Qualität, die von den traditionellen Kinozuschauern noch weitgehend unbemerkt ist? Mit dieser etwas zugespitzten Frage werden sich die Kommunalen Kinos an ihrem Aktionstag befassen.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Karlsruhe, das am 15. November 2002 die Ausstellung "Future Cinema" eröffnen wird, führt der Bundesverband für kommunale Filmarbeit eine Veranstaltung durch, die ab 19 Uhr im ZKM stattfindet und als ,live stream‘ in die angeschlossenen Kinos übertragen wird.

 

Einzelne Beiträge (Vortrag und Demonstration, jeweils ca. 15 Minuten) von:

  • Arne Gräßer (ZKM Karlsruhe) "Was ist streaming?"
  • Ulrich Wegenast (Berlin) "VR- und VRML-Art"
  • Dr. Karin Wehn (Leipzig) "Animation im Internet"
  • Jan Speckenbach (Berlin), Heinrich-Klotz-Stipendiat des ZKM) "Digitales Kino"
  • David Larcher (Kunsthochschule für Medien Köln) "Streamind - Möglichkeiten und Grenzen in der praktischen Medienarbeit"
  • Tamas Waliczky (Medienkünstler) "Unbegrenzt interaktiv"

Do., 31.10., 19.00

 


 

Best of Flash

Animations- und Kurzfilme im Internet

 

Animation ist "not the art of making pictures that move but the art of movements that are drawn" (Norman McLaren). Im WWW erleben animierte Kurzfilme zur Zeit eine Renaissance. Dank benutzerfreundlicher Streaming-Software wie Flash und kostenlos verfügbaren Playern und Plug-Ins können die Filme von jedem mit Internet-Zugang auf den Bildschirm geholt werden. Innerhalb kürzester Zeit wurden eine Fülle von Portalen gegründet, bei denen ausgewählte festivalprämierte Animationsfilme (Animation im WWW) oder solche, die eigens für das Internet produziert worden sind (Webanimation), online angeschaut oder heruntergeladen werden können. Weitere Infos: unter www.animation-le.de.vu

Als neue Veranstaltungsform zeigen wir im Kino ein internationales Flash-Programm mit ausgezeichneten Animationsfilmen aus dem Internet, zusammengestellt vom Bundesverband Kommunale Filmarbeit in Frankfurt/M.

Do., 31.10., 21.00

 

 


 

schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 03.10.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de