Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Kinderkino

 

Die grüne Wolke · Dumbo, der fliegende Elefant · Emil und die Detektive

 


 

Die grüne Wolke

Regie: Claus Strigel; Buch: Martin Östreicher & Claus Strigl, nach dem Roman "The last man alive" ( dt. Titel: "Die grüne Wolke") von A.S. Neill
D 2001 ab 10J. / 95 Min.

 

Schuldirektor Birnenstiel hat ein Gipsbein und kann nicht unterrichten. Da sich seine Schüler langweilen, erzählt er ihnen die Geschichte vom letzten Menschen auf der Erde: Nach einer Umweltkatastrophe wird fast die ganze Menschheit von einer grünen Wolke zu Stein verwandelt. Nur acht Kinder, ihr Lehrer Birnenstiel und ein amerikanischer Milliardär bleiben verschont. Im Laufe der Geschichte müssen sie sich mit einer tiefgefrorenen Schönheitskönigin, genmanipulierten Killertomaten und einem kinderhassenden Kaufhauschef, der die Wolke in einem Bunker überlebt hat, herumschlagen. Ein schauriges Ende naht, doch da greifen die der Geschichte gespannt lauschenden Kinder selbst aktiv in den Handlungsverlauf ein ...

"Trockener Witz, spannende Abenteuer, turbulente Verwicklungen: Nach dem gleichnamigen internationalen Bestseller von A.S. Neill, dem Gründer der legendären Summerhill-Schule, inszenierte Claus Strigl ein spannendes, charmantes Fantasy-Abenteuer mit glänzenden Darstellern. Für die atemberaubenden Special-Effects zeichnet die renomierte Trickfirma ,Das Werk‘ verantwortlich." (Pressetext)

"Sehr freie und moderne Umsetzung des Alexander-S.-Neill-Kultbuchs. An den herrlich trashigen Special-Effects und dem kinderkompatiblen Germanen-HipHop haben nicht nur Fünftklässler ihren Spaß." (Cinema 04/01)

Sa., 7.9., 16.00 / So., 8.9., 16.00 (Freiburger Erstaufführung)

 


 

Dumbo, der fliegende Elefant

Regie: Ben Sharpsteen; Buch: Joe Grant & Dick Huemer, nach einem Buch von Helen Anderson & Harald Pearl
USA 1941 ab 6 J. / 64 Min.

 

Der kleine Dumbo, ein Zirkuselefant, ist unglücklich über seine großen Ohren. Ständig wird er deshalb gehänselt, erntet Spott und Hohn für etwas, wofür er gar nichts kann. Doch dank treuer Freunde kommt Dumbo auf die Idee, seine Ohren als Segel zu benutzen, und als einziger fliegender Elefant kann er aus seinem Schönheitsfehler Kapital schlagen. Er segelt durch die Welt, hinein ins glückliche Elefantenleben - und das seit über 60 Jahren. Und damit gehört Dumbo zu den Evergreens der Walt-Disney-Zeichentrickfilme.

Sa., 14.9., 16.00 / So., 15.9., 16.00

 


 

Emil und die Detektive

Neuverfilmung von 2000

Franziska Buchs neue Version des Kästner-Klassikers
Buch & Regie: Franziska Buch, nach dem gleichnamigen Roman v. Erich Kästner
D 2000 ab 8 J. / 90 Min.

 

Eine unvergessene Filmerinnerung: Unzählige Kinder verfolgen den Bösewicht, der ihrem Anführer Emil das ganze Geld gestohlen hat, und stellen ihn schließlich in einer Bank. Gerhard Lamprecht hatte 1932 mit EMIL UND DIE DETEKTIVE den ersten klassischen deutschen Kinderfilm gedreht und der Figur des Emil ein Gesicht gegeben, das uns bis heute im Gedächtnis ist - ganz zu schweigen von Fritz Rasp als Max Grundeis, dem verfolgten Dieb. (Bei uns am 31.8. und 1.9. im Programm)

Nun also eine aktuelle Verfilmung. Max Grundeis wird auch hier von hunderten von Kindern in die Enge getrieben - eine liebenswerte Hommage an Gerhard Lamprecht. Doch bis es dazu kommt, sehen wir einen frei und neu erzählten Kästner-Film. Franziska Buch, die nicht nur Regie führte, sondern auch das Drehbuch schrieb, hat sich ganz neu auf den Stoff eingelassen und ihn von sämtlichen moralisierenden Kästner-Tönen befreit.

Ihr ist eine Verfilmung gelungen, die mit Spannung, aber auch viel Humor erzählt ist, mit ruhigen Bildern auskommt und die Musik sparsam einsetzt.

Sa., 21.9., 16.00 / So., 22.9., 16.00 / Sa., 28.9., 16.00 / So., 29.9., 16.00 (Und von 24.9. bis 5.10. in den weiteren Einrichtungen des Freiburger Kinderfilmrings)

 


 



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 29.08.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de