Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Anime

Jin Roh

Regie: Hiroyuki Okiura; Buch: Mamoru Oshii; Kamera: Hisao Shirai; Schnitt: Shuichi Kakesu; Musik: Hajime Mizoguchi; Ton: Kazuhiro Wakabayashi
Japan 1998 OmU / 98 Min.

 

Die Handlung spielt in einem von der deutschen Wehrmacht besetzten Japan in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Anhaltende Rezession und ein totalitäres Regime sorgen auf den Straßen Tokios für bürgerkriegsähnliche Zustände. Demonstranten kämpfen gegen die "Hauptstadtpolizei", eine martialisch bewaffnete Truppe, die Recht und Ordnung wieder herstellen soll. Selbst in der Kanalisation, dem Stützpunkt der Résistance, ist ein Sondereinsatzkommando unterwegs, die so genannte Wolfsbrigade. Sie fahndet dort nach einer revolutionären Sekte, die für die Organisation der Straßendemonstrationen verantwortlich gemacht wird. Hauptmann Kazuki Fuse trifft während einer unterirdischen Ermittlung auf ein rotgewandetes Mädchen, das bei der Gegenüberstellung den Auslöser einer Bombe zieht und sich selbst in die Luft sprengt. Dank seiner gepanzerten Uniform überlebt Fuse die Explosion, verfällt danach jedoch in ein Angsttrauma und wird schließlich vom Dienst suspendiert. Als er voller Schuldgefühle am Grab des Mädchens auf dessen angebliche Schwester trifft, wandelt sich der Politthriller zunächst in eine Liebesgeschichte, aus der sich dann ein komplexer Spionage-Plot à la Hitchcock zwischen den rivalisierenden Polizeieinheiten entwickelt.

Fr., 5.4., 20:00 / Sa., 6.4., 22:30 / Di., 9.4., 22:30 / Do., 11.4., 22:00



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 24.02.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de