Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Ein Kinoabend des Jahres 1952

Heidelberger Romanze

Regie: Paul Verhoeven; Buch: Willy Clever, Karl Peter Gillmann; Kamera: Konstantin Irmet-Tschet; Musik: Werner R. Heymann; Schnitt: Ilse Voigt; mit O. W. Fischer, Liselotte Pulver, Gardy Granass, Gunnar Möller u.a.
BRD 1951 97 Min.

 

Das Jahr 1952: Albert Schweitzer bekommt den Friedennobelpreis, die erste Wasserstoffbombe wird getestet, Blue Jeans treten ihren Siegeszug in Europa an. Von Ernest Hemingway erscheint "Der alte Mann und das Meer", der Nordwestdeutsche Rundfunk strahlt das erste deutsche Fernsehprogramm der Nachkriegszeit aus. In Südwestdeutschland wird das Bundesland Baden-Württemberg gegründet, und die Menschen machen sich ein paar schöne Stunden im Kino. Zum Beispiel in dem typischen deutschen Unterhaltungsfilm "Heidelberger Romanze" mit Liselotte Pulver und O. W. Fischer, Gardy Granass und Gunnar Möller. Um diesen Hauptfilm herum hat das HAUS DES DOKUMENTARFILMS einen Kinoabend des Jahres 1952 rekonstruiert, mit einer Wochenschau, die zeigt, wie der VfB Stuttgart deutscher Fußballmeister wird, dem Kulturfilm "Bella Italia", der das Sehnsuchtsziel der Deutschen ausmalt, und mit kuriosen Werbefilmen für Hausfrauenträume. Der "historische" Kinoabend wird in 12 Kinos in Baden-Württemberg dreißigmal laufen und das Lebensgefühl im Gründungsjahr des Bundeslandes vermitteln.

Sa., 6.4., 20:00 / Di., 9.4., Dienstagskino 15:00 & 20:00

Die Nachmittagsvorstellung am Dienstag bietet speziell für ältere Zuschauerinnen und Zuschauer Filme zu ermäßigtem Eintrittspreis von 4.,-Euro.



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 24.02.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de