Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Peter Vogel

Filmskizzen aus New York und Tokyo

Der Freiburger Peter Vogel hat sich als Künstler mit interaktiven Objekten, Schallwänden und Schattenorchestern international einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist, dass Peter Vogel auch Filme gedreht hat.

Längere Zeit verbrachte er in New York und Tokyo und hielt seine Eindrücke auf Super 8 und Video fest - als Amateur. Und doch verbergen die Filme nicht, dass sie die Werke eines Künstlers sind, der sich lebenslang intensiv auch mit Musik und Tanz beschäftigte. Mit sorgfältiger Musikbearbeitung und aufwändigem Filmschnitt wurde den unprätentiösen Alltagsbeobachtungen und Straßenszenen eine rhythmisch-musikalische Textur gegeben. Entstanden sind sehr persönliche und heitere non-guided-tours durch die großen Städte New York und Tokyo - anregend, gerade auch, wenn man New York schon zu kennen glaubt. Denn seine Filme entstanden zwischen 1977 und 1981. Viel Zeittypisches in Frisuren, Kleidung und Musik ist so zu bestaunen - und ganze Stadtviertel, die heute nicht mehr stehen.

 

New York I / II · New York III / Le Jabron · Tokyo

 


 

New York I

1977 30 Min./ Super 8

Vogels erster Eindruck von der Stadt der Skyscrapers beginnt mit einem Rundblick vom World Trade Center. Danach sehen wir die Hochhäuser meist von unten. Vogel gestaltete dazu einen Soundtrack aus Country Musik - eine Art selbstironischer Kommentar zum staunenden Blickwinkel des Besuchers aus der deutschen Provinz.

 

New York II

1979-1981 60 Min./ Super 8

Peter Vogels Filmtagebuch aus New York zeigt vor allem Menschen - in den Wohnungen von Freunden, in Galerien, Tanzende in einer gigantischen Disco der 70er Jahre oder tagsüber am Washington Square.

 

Do., 7. 3., 20.00

 


 

New York III

1981 42 Min./ Super 8

Das Material des dritten Films aus New York ist am aufwändigsten gestaltet. Zu elektronisch nachbearbeiteten Klängen aus New Yorker Radiosendern montierte Vogel Bilder vom Verkehr und aus den Straßen.

Le Jabron

1991 16 Min./ S-VHS

"Le jabron" ist ein kleiner Fluss in Südfrankreich. Vogel montierte Aufnahmen von brodelndem Wasser zu Originalgeräuschen und funkigem Electric-Jazz aus dem Jahre 1976. Es entstand ein Gedicht aus Tönen und Bildern.

Do., 7.3., 22.00

 


 

Tokyo

2000 100 Min./ S-VHS, Musikauswahl: Chieko Hara

Trotz des zeitlichen Abstands zu den New York-Filmen ist der 20 Jahre später entstandene Tokyo-Film formal sehr ähnlich. Eine präzise, an der Musik orientierte Montage rhythmisiert Straßenszenen aus verschiedenen Stadtvierteln Tokyos. Wir gewinnen einen Einblick in die erstaunlich vielfältige Straßenmusikszene Tokyos, besuchen Gärten und Tempel, kaufen in teuren Boutiquen ein und machen eine Bootsfahrt.

Freitag, 15. 3., 20:00

Peter Vogel wird an beiden Abenden anwesend sein.



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 24.02.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de