Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Laurel & Hardy

Zwei ritten nach Texas · Wissen ist Macht · Dick und Doof und die Frauen

 


 

Zwei ritten nach Texas

Regie: James W. Horne
USA 1937 DF / 85 Min.

 

Eine kleine Stadt im rauhen Texas der Pionierzeit. Der "Saloon" mit den "Swinging Doors" ist rauchgeschwängert und mit coltbewehrten Farmern angefüllt. Ein gewichtiger Auftrag führt die beiden hierher. Ein sterbender Vater, Besitzer einer Goldmine, hat Stan und Olly in letzter Minute die Besitzurkunde für eben jene Goldmine anvertraut, die hinfort seiner Tochter Mary gehören soll. Die Absicht, diese Mary ausfindig zu machen, hat Stan und Olly in das besagte Städtchen verschlagen.

Do., 21.3., 22:15 / Fr., 22.3., 22:30 / So., 24.3., 22:00

 


 

Wissen ist Macht

(A chump at Oxford)

Regie: Alfred Goulding; Buch: Charles Rogers u.a. Kamera: Art Lloyd; Musik: Marvin Harley; Schnitt: Bert Jordan; mit Stan Laurel, Oliver Hardy u.a. USA 1940 DF 63 Min.

Als Stan und Oliver, die sich auf Stellungssuche als Butler-Ehepaar und Straßenreiniger danebenbenommen haben, versehentlich einen Bankräuber stellen, erhalten sie ein Bildungsstipendium für die Universität Oxford. Dort werden sie das Ziel manchen Studentenulks.

Sa., 9.3., 18:00 / So., 10.3., 22:00 / Di., 12.3., 22:00

 


 

Dick und Doof und die Frauen

90 Min. mit den Episoden:

Dick und Doof als Mitgiftjäger

(Me and My Pal, 1933)

Zur Sicherung seiner Zukunft beabsichtigt Ollie, die Tochter seines vermögenden Chefs zu heiraten. Das Puzzle-Spiel, das Stan seinem Freund zur Hochzeit schenken will, verhindert, dass Ollie pünktlich zur Trauung erscheint.

   

Dick und Doof als Frauen

(Twice Two, 1933)

In einer Doppelrolle spielen Stan und Ollie sich selbst und die Ehefrau des anderen. Das vergnügliche Doppelspiel ist eine kuriose Mischung aus Fetischismus und einer Karikatur der Ehe.

 

Dick und Doof als Strohwitwer

(Help Mates, 1931)

In Abwesenheit ihrer Frauen feiern Stan und Ollie eine wilde Party, die mit der völligen Zerstörung des Hauses endet.

Den Glücklichen schlägt keine Frau

(Chickens Come Home, 1931)

Ollie entführt Stan in eine Bar. Der geklaute Schnaps, den Stan zu Hause erbeutet hat, erweist sich als scheußlich schmeckende Flüssigkeit, die Stans Frau aus Rache in die Flasche gefüllt hat.

Di., 2.4., 22:00 / Mi., 3.4., 22:00 / So., 21.4., 22:00



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 24.02.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de