Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Kinderkino

Lotta aus der Krachmacherstraße · Lotta zieht um · Laurel & Hardy · Newenas weite Reise

 


 

Lotta aus der Krachmacherstraße

Schweden 1992 85 Min. / ab 5 J.

 

Lotta ist fast fünf und kann fast alles. Radfahren zum Beispiel, auch wenn ihr das keiner glaubt. Zu ihrem fünften Geburtstag wünscht sie sich nichts sehnlicher, als endlich ein Fahrrad zu bekommen, aber die Eltern finden sie noch zu klein dafür. Nun, dann muss Lotta sie davon überzeugen, dass sie es kann - am besten dadurch, dass sie sich Tante Bergs großes Rad ausleiht und damit die Krachmacherstraße heruntersaust. Und das saust! Wenn auch nicht ganz so, wie Lotta es sich dachte.

Sa., 2.2., 16.00 / So., 3.2., 16.00

 


 

Lotta zieht um

Schweden 1993 83 Min. / ab 5 J.

 

Lotta hasst ihren kratzigen Pulli - weil sie ihn aber unbedingt anziehen soll, nimmt sie einfach eine Schere und löst das Problem auf ihre Weise: Sie zerschneidet ihn. Danach ist ihr allerdings nicht besonders wohl - und so beschließt sie, auszuziehen. Zu Tante Berg.

In Tante Bergs Schuppen darf sie sich häuslich einrichten und das gefällt ihr erst mal sehr gut. Ihre Geschwister und die Mutter kommen sie besuchen, aber sie will nicht wieder zurück. Als es ihr gerade nicht mehr so gut gefällt, kommt glücklicherweise der Vater, um sie noch einmal zu bitten, doch nach Hause zurückzukehren...

Drei weitere Geschichten von Lotta, der selbstbewussten Fünfjährigen, die nicht nur Kindern riesigen Spaß machen.

Sa., 9.2., 16.00 / So., 10.2., 16.00

 


 

Laurel & Hardy

Die Doppelgänger von Sacramento

(Our Relations)

Regie: Harry Lachman; Buch: Richard Connell, Felix Adler, nach der Kurzgeschichte "The Money Box" von William W. Jacobs; Kamera: Rudolph Maté; Musik: LeRoy Shield; Schnitt: Bert Jordan; mit Stan Laurel, Oliver Hardy, Sidney Toler, Daphne Pollard, u.a.
USA 1936 ab 6 J. / DF / 74 Min. OmU / 74 Min.

 

Während Stan und Oliver gutbürgerlich leben und verheiratet sind, erhalten ihre tot geglaubten Zwillingsbrüder, beide Matrosen und die schwarzen Schafe ihrer jeweiligen Familie, Landurlaub. Durch Verwechslungen schlittern die einen in Ehekrisen, die anderen durch einen verschwundenen kostbaren Ring in Schwierigkeiten. Schließlich kommt es noch zu Verfolgungsjagden und Auseinandersetzungen mit Gangstern. Eine verzwickte Doppelgänger-Groteske, die mit ungewöhnlichem Aufwand produziert wurde und zu den besten Filmen des Duos gehört; jenseits des extremen Lachkino-Vergnügens entwickelt das Paar ein Stück (Lebens-)Philosophie, etwa wenn es wie Stehaufmännchen aus der Spielzeugsammlung in Betonkübel eingegossen wird

Im Kinderkino (deutsche Fassung) am Sa. 16.2. 16.00, So., 17.2., 16.00 (und vom 19.2. bis 1.3. in den weiteren Einrichtungen des Freiburger Kinderfilmrings)
und im Abendprogramm (Originalfassung mit deutschen Untertiteln) am Sa., 23.2., 22.15 / So., 24.2., 22.00

 


 

Newenas weite Reise

Regie: Nenad Djapic; mit Victoria Borislavova Borisova, Florian Jaeger, Dieter Pfaff, Peter Franke
D 2000 92. Min. / ab 9 J.

 

NEWENAS WEITE REISE erzählt die Geschichte von der Begegnung des vierzehnjährigen Jan aus Hamburg mit Newena, einem dreizehnjährigen Mädchen, das als blinder Passagier unterwegs ist. Newena kommt aus einem Land, in dem der Krieg gewütet hat.

Sie hat ihre Eltern verloren und sich nun ohne einen Pfennig auf die Suche nach ihrem kleinen Bruder gemacht, der in einem Kinderheim in Hamburg untergebracht ist. Während Jan und Newena gemeinsam auf dem schrottreifen Frachter von Jans Onkel eine abenteuerliche Reise erleben, macht Jan dabei eine wichtige Lebenserfahrung, nämlich auch für andere verantwortlich zu sein und sich für sie einzusetzen.

NEWENAS WEITE REISE ist zugleich ein spannender Abenteuerfilm und ein engagierter Antikriegsfilm für Kinder.

Freiburger Erstaufführung

Sa., 23.2., 16.00 / So., 24.2., 16.00



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 30.01.2002 © aptum1997-2002 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de