Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40
79102 Freiburg
Tel. 0761 - 709033

kino@freiburger-medienforum.de

 

Wiederaufführung

Letztes Jahr in Marienbad

(L´année dernière à Marienbad)

Regie: Alain Resnais; Buch: Alain Robbe-Grillet; Kamera: Sacha Vierney; Musik: Claude Seyrig; mit Delphine Seyrig, Giorgio Albertazzi, Sergio Pitoeff, Françoise Bertin, Luce Garcia-Ville, Helena Kornel u.a.
Frankreich / Italien 1960 DF / 93 Min.

   
 

Dieses eigentümliche, beinahe surrealistisch anmutende Filmwerk wurde 1961 bei den Filmfestspielen von Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. In ihm erzählt Regisseur Alain Resnais die mysteriöse Liebesgeschichte zweier Menschen, deren Lebenswege sich einst in der Vergangenheit gekreuzt haben. In einem riesigen Barockschloss begegnet ein Mann einer verheirateten Frau, mit der er - seinen Erinnerungen zufolge - einmal ein Liebesverhältnis hatte, an das sich die Frau jedoch nicht mehr erinnern kann, obwohl sie ihm versprochen hatte, sich mit ihm einst wieder zu treffen und ein neues Leben zu beginnen. Es fällt ihr schwer, das abgelegte Versprechen einzuhalten, da sie sich in der Begleitung ihres Ehemannes befindet.

Resnais´ Film zeichnet sich durch eine kühl kalkulierte Konstruktion aus, die ihre entsprechende filmische Umsetzung in der Verwendung von Schwarzweiß-Material und CinemaScope-Format findet und durch die streng geometrisch angeordnete Architektur des Handlungsortes (gedreht wurde im Münchener Schloss Nymphenburg) ergänzt wird. Die Geschichte fordert den Zuschauer dazu heraus, selbst zu entscheiden, ob er das Geschehen auf der Leinwand als Schilderung eines Traumes oder als eine kompakte filmische Erzählung betrachten soll. (jg)

Do., 04.10., 20.00 / Fr., 05.10., 22.00 / Sa., 06.10., 22.00 / So., 07.10., 20.00 / Di., 09.10., 22.00 / Mi., 10.10., 22.00



schreib mir mal! e-mail ans Kommunale Kino
kino@freiburger-medienforum.de
Startseite Kommnunales Kino Freiburg

Zurück zur
Startseite


Zuletzt bearbeitet am 03.10.2001 © aptum1997-2001 Schreib mal wieder webmaster@aptum.de